Welcher Rasenmäher schneidet am besten ab?

Mähroboter: Kaufempfehlungen für den smarten Garten

Smarte Mähroboter erledigen die anstrengende Arbeit. Aber welcher ist gut?
Smarte Mähroboter erledigen die anstrengende Arbeit. Aber welcher ist gut?
© iStockphoto

13. Mai 2020 - 15:07 Uhr

Im Garten einfach Mähroboter & Co. machen lassen

Ein Garten ist die perfekte Ruhe-Oase. Dorthin ziehen wir uns zurück, atmen tief durch, genießen die warmen Sonnenstunden. Wenn da nur nicht die anstrengende und unfassbar zeitintensive Gartenarbeit wäre, um die Schönheit und Gepflegtheit des heimischen Grüns zu bewahren... Doch smarte Hilfe ist unterwegs: in Form von Mährobotern*!

Mähroboter: Diese Geräte sind zu empfehlen

Ein Mähroboter mit App kann richtig hilfreich sein, denn das große Ziel ist für viele Menschen, dass sich der Garten selbst versorgen kann. Man muss den Rasenmäher* nicht mehr selbst über das Grundstück schieben. Das übernimmt der kleine Roboter von allein (auch möglich: eine Kombination mehrerer Maschinen). Laut Peter Botz, Geschäftsführer des Verbands Deutscher Garten-Center, lösen Mäh-Maschinen ein Grundproblem der Hobby-Gärtner: "Viele wollen einen Rasen, der tipptopp wie aus dem Bilderbuch aussieht. Aber so häufig pflegen und schneiden, wie dafür notwendig ist, wollen sie nicht." Wir zeigen deshalb 3 Mähroboter, mit denen Sie definitiv nichts falsch machen.

Wichtiger Sicherheits-Hinweis: Mähroboter sind praktische Helfer, sollten aber nur zum Einsatz kommen, wenn keine Kinder im Garten spielen. Mit ihren scharfen Klingen können die Systeme die Sicherheit nie vollständig garantieren. Auch für Igel kann das sehr gefährlich werden. Vor Inbetriebnahme sollten Sie also immer einen groben Check des Gartens machen, um Tiere und Mitmenschen zu schützen. Die Benutzung ab 18 Uhr ist wegen der möglichen Lärmbelastung ebenfalls tabu.

Paket-Tipp für Einsteiger: Gardena-Roboter mit Gateway und zwei Power-Packs

Gardena
Aktuell ist ein Gardena-Paket im Angebot
© Gardena, tink

Die Roboter von Gardena machen konstant solide Mäh-Arbeit, auch wenn sie, wie viele andere Modelle, nicht in Kombination mit spielenden Kindern oder Haustieren zum Einsatz kommen sollten. Wenn diese Regeln aber bedacht sind, machen Sie mit diesem Preis-Tipp nichts falsch: Den Roboter der Reihe Smart Sileno (Life und City) gibt es aktuell beim Smart-Home-Anbieter tink im Paket mit Gateway-Zentrale und zwei kostenlosen Zwischensteckern zur Kontrolle des smarten Gartens. Der Preis-Leistungs-Tipp ist das Paket mit dem Mähroboter Gardena smart Sileno City 500*: Für 848 Euro finden Sie aktuell kein besseres Starter-Paket, wie unser Preis-Check gezeigt hat. Hier die Infos zusammengefasst: 

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • Im Paket: Sileno City 500, Gateway, zwei Zwischenstecker
  • Mögliche Einstellungen: Schnitthöhe, Mäh-Bereich, Zeitpläne
  • Sicherheitsfunktion: Begrenzungskabel für Tabu-Zonen

🛒 Zur Übersicht bei tink: Gardena-Pakete für Mähroboter*

Testsieger bei Stiftung Warentest: Bosch Indego S+ 400

Bosch
Boschs Mähroboter schnitt bei Stiftung Warentest sehr gut ab - im wahrsten Sinne des Wortes
© Bosch

Bosch hat bei den Mährobotern laut Stiftung Warentest die Nase vorn. Wer nur den Roboter ohne zusätzliche Ausstattung sucht, bekommt mit dem Indego S+ 400* das beste Produkt. Bei Mähen bekam der Roboter die beste Note (1,7), sehr gut sei außerdem die Handhabung. Der Akku hält 45 Minuten (und benötigt eine vergleichbare Zeit zum Aufladen). Damit ist der Roboter besonders für kleinere und mittlere Gärten geeignet. Tipp: Aktuell gibt es beim Kauf des Indego Mähroboters 100 Euro Cashback! Hier die wichtigsten Fakten: 

  • Schnittbreite: 19 Zentimeter
  • Schnitthöhe: flexibel, 3 bis 5 Zentimeter
  • Steuerung per App
  • Preis: 795 Euro

🛒 Zum Angebot bei tink: Bosch Indego S+ 400 mit 100 Euro Cashback*

Mähroboter: So schützen Sie Tiere

Vergleichssieger: Die besten Mähroboter auf einen Blick

Husqvarna
Vergleichssieger: Husqvarna Automower 430X.
© Husqvarna

Der Testsieger von Stiftung Warentest und unser redaktioneller Tipp für Einsteiger sind noch nicht die richtige Variante für Sie? Dann sollten Sie sich unbedingt den großen Mähroboter-Vergleich anschauen. Hier finden Sie die wichtigsten Fakten auf einen Blick. 

Der Vergleichssieger ist der Husqvarna Automower 430X. Ein Gerät mit vielen Funktionen, die aber auch mindestens 2.300 Euro kosten. Ist es das wert? Ein Preisvergleich hilft bei der Einschätzung.

🛒 Zum Preisvergleich: Husqvarna Automower 430X

Schnäppchen-Tipp: Worx Landroid S Basic für 369 Euro

Wer kein Vermögen für einen Mähroboter ausgeben möchte, für den könnte folgendes Angebot interessant sein. Saturn bietet den praktischen Gartenhelfer WORX WR093S Landroid S Basic* zum Tiefpreis von 369 Euro an. Das ist so ziemlich der günstigste Einstieg in die Welt der Rasenmähroboter. Das bedeutet aber nicht, dass Sie dafür an der Ausstattung sparen müssen.

  • Schneidsystem: Vor- und rückwärtsrotierend
  • Schnitthöhe: 20 bis 60 mm
  • Arbeits- und Schnittbreite: 180 mm
  • Flächenleistung: 350 m²
  • Maximale Steigung: 35 Prozent
  • Lithium-Ionen-Akku
  • AIA (Artificial Intelligence Algorythmn) gesteuerte Navigation
  • Preis: 369 Euro statt 599 Euro

🛒 Zum Angebot bei Saturn: WORX WR093S Landroid S Basic Mähroboter*

Quelle: RTL.de/dpa

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.