Der Mann gestand heute, vergangenen Juni mehrfach auf einen Kölner Kioskbesitzer eingestochen zu haben. Er sagte aber, dass er ihn nicht töten wollte. Eine Überwachungskamera nahm alles auf. Der Büdchen-Betreiber hatte Glück. Ein Mitarbeiter schlug den Angreifer mit dem Wurf einer Bierflasche in die Flucht.