Für Toleranz und Fortschrittlichkeit

Nicolas Puschmanns Mama wird im Netz gefeiert

6. November 2019 - 9:10 Uhr

"Was zählt, sind meine Kinder"

Wenn sich das eigene Kind als homosexuell outet, bricht für viele Eltern noch immer eine Welt zusammen - aus Angst vor dem Ungewissen, aus Frust oder weil Schwulsein auch im Jahr 2019 in der Gesellschaft zum Teil noch immer verpöhnt ist. Ganz anders Nicolas Puschmanns Mama Angelika - sie ist das beste Vorbild dafür, wie Toleranz und Fortschrittlichkeit in unserer heutigen Welt aussehen sollten. In der ersten Folge von "Prince Charming" spricht sie über die Sexualität ihres Sohnes und wird kurz danach im Netz für ihre Offenheit und ihren Charme gefeiert. Wie genau sie sich geäußert hat, gibt's im Video zu sehen.

Im Netz gefeiert

Wenn doch nur alle Muttis so fortschrittlich mit dem Thema Homosexualität umgehen würden. Nachdem wir Angelikas Aussage zu ihrem schwulen Sohn auf unserer Instagram-Seite gepostet haben, ist eine ganze Welle an positiven Reaktionen herangeschwappt: "Ich wünschte, meine Mutter hätte auch so auf mein Outing reagiert", "Tolle Mutter" und "Genau so. Sag ich meinen Kids auch. Mir egal wie, hauptsache sie sind glücklich" lauten nur drei der vielen Kommentare unter dem Posting.

"Prince Charming" bei TVNOW

"Prince Charming" ist ein TVNOW-Original, deshalb werden alle Folgen exklusiv bei TVNOW abrufbar sein. Folge 1 ist seit dem 30. Oktober 2019 online verfügbar, jede Woche Mittwoch wird eine weitere Episode zum Streamen bereitgestellt.