RTL News>News>

Polizei Gelsenkirchen: Öffentlichkeitsfahndung nach Tatverdächtigen wegen schwerem Raub

14-Jähriger ausgeraubt und verletzt

Polizei Gelsenkirchen sucht nach Tatverdächtigen

Polizei Gelsenkirchen sucht Tatverdächtige eines Raubüberfalls
Polizei Gelsenkirchen sucht Tatverdächtige eines Raubüberfalls.
Fahndungsbild, Polizei Gelsenkirchen

Opfer soll von einer Gruppe junger Männer überfallen und ausgeraubt worden sein

Ein 14-Jähriger wurde in Gelsenkirchen-Bismarck Opfer eines Raubüberfalls. Eine Gruppe junger Männer soll den Jugendlichen geschlagen und ausgeraubt haben. Eine Überwachungskamera hat die Tatverdächtigen aufgezeichnet. Die Polizei sucht jetzt mit einer Öffentlichkeitsfahndung nach den mutmaßlichen Tätern.

Tatverdächtige von Überwachungskamera gefilmt

Wie die Polizei Gelsenkirchen mitteilt, soll der junge Mann von einer Gruppe aus fünf Jugendlichen verfolgt und angegriffen worden sein. Die Tatverdächtigen sollen den jungen Mann geschlagen und getreten haben. Ihm wurde seine Bauchtasche samt Inhalt entwendet. Einer der Täter soll während des Überfalls ein Messer hervorgezogen haben. Der Geschädigte erlitt blutende Schürfwunden am Körper und einen Beinbruch. Die Tatverdächtigen konnten bei ihrer Flucht an einer Bahnhaltestelle von einer Überwachungskamera gefilmt werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Polizei erhofft sich Hinweise auf die Täter

Die Tat erfolgte bereits Ende März. Da die bisherigen Ermittlungen zu keinem Erfolg geführt haben, hofft die Polizei mit Hilfe der Foto Zeugen des Vorfalls zu finden. Wer Hinweise zu den abgebildeten Tatverdächtigen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365 8112 im Kriminalkommissariat 21 oder unter 0209 365 8240 bei der Kriminalwache zu melden. (rra)