RTL News>Liebe>

Okay oder Verrat? Frau küsst Mann ihrer besten Freundin während diese todkrank ist und bald stirbt

Frau beichtet knifflige Lage in Radiosendung

Hochverrat oder vertretbar? "Meine Freundin liegt im Sterben und ich küsse ihren Ehemann"

"Ich hab den Ehemann meiner todkranken Freundin geküsst" Frau beichtet knifflige Lage in Radiosendung
01:35 min
Frau beichtet knifflige Lage in Radiosendung
"Ich hab den Ehemann meiner todkranken Freundin geküsst"

30 weitere Videos

Sich in den Ehemann der besten Freundin zu verlieben, gilt als riesengroßes No Go und kann einen schon mal vor große Probleme stellen. Auch wenn die Situation eigentlich kaum schlimmer werden könnte: Was tun, wenn die beste Freundin dann auch noch im Sterben liegt und unheilbar krank ist? In einer solchen Situation steckt eine Frau namens Katie aktuell. In einer australischen Radiosendung hat sie zugegeben, dass sie sich in den Ehemann ihrer besten Freundin verliebt hat. Sie und besagter John hätten sich sogar bereits geküsst. Ihre Frage: Soll sie es der besten Freundin beichten – oder lieber den Mund halten? Mehr Infos zur skurrilen Geschichte gibt’s zudem im Video.

Seit 20 Jahren sind Katie und ihre beste Freundin befreundet - jetzt der Verrat

Seit 20 Jahren ist Katie mit ihrer besten Freundin befreundet. Doch jetzt ist die Freundin unheilbar krank, hat Krebs und verbringt einen Großteil ihrer Zeit im Krankenhaus. Es versteht sich von selbst, dass ihr Ehemann John und auch Katie sich gleichermaßen um sie kümmern. Doch wie die Freundin wohl reagieren wird, wenn sie herausfindet, dass sich ihre wichtigsten Bezugspersonen immer näher gekommen sind und Katie sich sogar in John verliebt hat?

Denn genau dieses Geständnis legte Katie jetzt in der „Kyle and Jackie O Show“, einer australischen Frühstücksradiosendung, ab. Über einen Zeitraum von knapp einem Jahr sollen sich die Gefühle entwickelt haben, seien immer stärker geworden.

Auf die Frage, ob Katie das Ganze beichten solle, machte Moderator Kyle ihr keine Vorwürfe. Co-Moderatorin Jackie hatte jedoch weniger Verständnis für die prekäre Situation: „Ich weiß nicht, wie du das tun konntest, deine Freundin tut mir leid.“

Lese-Tipp: Nach Tod von Vierfach-Vater: Schwangere Ehefrau verliebt sich in seinen besten Freund

"Die Zeit der Loyalität war vorbei, als du den Mann deiner Freundin geküsst hast"

Zwei Frauen und ein Mann sitzen auf einer Parkplatz. Ein Paar hält hinter dem Rücken Händchen.
Katie hat sich in den Ehemann ihrer sterbenskranken besten Freundin verliebt - eine prekäre Situation.
Konstantin Postumitenko, Prostock-Studio

Doch es ist nicht so, als sei Katie mit der Situation zufrieden: Sie erzählt, dass sie ihre Gefühle eine ganze Zeit lang für sich behalten habe, sie ihre Emotionen aber irgendwann nicht mehr aufhalten konnte. Was mit kleinen, aber liebevollen, Berührungen begann, endete eines Tages in einem „sehr leidenschaftlichen Kuss“ auf dem Besucher-Parkplatz des Krankenhauses. Die Art und Weise, wie sich Katie und John geküsst haben, ließ sie glauben, dass sich aus der emotionalen Affäre sogar etwas Langfristiges entwickeln könnte. Und seitdem fühle sich Katie schrecklich, weil sie das Vertrauen ihrer langjährigen besten Freundin missbraucht hat – und will ihr alles beichten.

Das Moderatoren-Team rund um Kyle und Jackie war sich im Gespräch schnell einig: Der besten Freundin etwas von der Affäre zu erzählen, bringe niemandem etwas – außer, dass sie noch mehr leiden würde als ohnehin schon. „Ich verstehe, dass es deine Schuldgefühle lindern würde, aber für deine Freundin wäre es furchtbar“, sagte Kyle. Das Mindeste, das Katie tun könne, sei es, ihre Freundin zu respektieren und in Würde sterben zu lassen. Auch die Fans der Sendung, die auf dem Sender KIIS 106.5 ausgestrahlt wird, stimmten zu; bezeichneten Katie als „egoistisch“. „Die Zeit der Loyalität war vorbei, als du den Mann deiner Freundin geküsst hast. Verursache ihr jetzt keine Schmerzen, nur weil du dich schuldig fühlst“, schimpfte etwa eine Hörerin.

Lese-Tipp: Wie schnell "darf" man sich nach dem Tod des Partners wieder verlieben?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

So bewerten die Hörer der Radiosendung die Situation

Aber was ist eigentlich mit dem Ehemann? Schließlich gehören zu einer Affäre immer zwei Personen dazu. Ein Hörer, der vor ein paar Jahren seine eigene Frau an die tückische Krebs-Krankheit verloren hat, riet Katie, nicht nur zu schweigen, sondern die Beziehung zu beenden:„Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt.“ Der Mann sei vermutlich einsam und nicht bei klarem Verstand.

Kaum einer der zahlreichen Hörer zeigte Verständnis für Katie und ihre verzwickte Lage – bis auf eine Hörerin: „Bevor meine Mutter starb, ermutigte sie meinen Vater, sich mit ihrer besten Freundin zu treffen, weil sie sich Sorgen um uns machte, wie wir wohl ohne sie zurechtkommen würden.“ Getreu dem Motto: Lieber die beste Freundin als Mutter-Ersatz nehmen als eine fremde Frau.

So oder so: Katie selbst muss entscheiden, ob sie ihrer besten Freundin die Wahrheit sagt – oder eben nicht. Sie und John hätten sich nach dem Kuss auf dem Parkplatz wiedergesehen, seien sich jedoch nicht noch einmal näher gekommen. Ein klärendes Gespräch über den hitzigen Moment habe es ebenfalls nicht gegeben, wie Katie erzählt. (vdü)