Na, auch eins in der Schublade?

Diese Uralt-Handys sind heute verdammt viel wert

Sie sind vermutlich irgendwo in der Ecke gelandet -aber es lohnt  sich vielleicht doch , einen Blick auf alte Handys zu werfen...
Sie sind vermutlich irgendwo in der Ecke gelandet -aber es lohnt sich vielleicht doch , einen Blick auf alte Handys zu werfen...
© yktr

13. August 2021 - 9:20 Uhr

Retro-Handys haben mittlerweile einen Sammlerwert

Es könnte sein, dass sich irgendwo bei Ihnen zuhause ein echter Schatz verbirgt! Immer mal wieder hört man von wertvollen Retro-Gegenständen, die eigentlich schon längst in der Versenkung verschwunden sind – so nun auch bei alten Handys. Sollten Sie eines dieser in die Jahre gekommenen Modelle zuhause haben, könnten Sie beim Verscherbeln vielleicht ein echtes Vermögen einfahren.

Manchmal heißt es: Nicht immer alles wegschmeißen!

Die Gründe, sich irgendwann ein neues Handy zuzulegen, sind vielseitig: Mal hat die Akkuleistung enorm nachgelassen, der Speicherplatz reicht nicht mehr und irgendwie will man mal wieder so richtig up to date sein. Aber wohin mit den alten Teilen? Wenn Sie nicht gerade die Marie Kondo in Ihrer Familie sind, könnte es gut sein, dass Sie ein altes Modell noch immer irgendwo herumfliegen haben. Und das vernachlässigte Aufräumen ist ausnahmsweise mal richtig gut! Viele alte Handys haben mittlerweile einen ordentlichen Sammlerwert erreicht und könnten Ihnen je nach Modell und Verfassung mehrere Hundert oder sogar Tausend Euro einbringen. Das Technik- und Verbraucherportal Chip hat insgesamt sieben Handys vorgestellt, bei denen es gilt, mal wieder etwas genauer zu suchen.

Nokia 3310: Es galt als unzerstörbar

Los geht's mit dem wohl robustesten Handy überhaupt: das Nokia 3310. Eigentlich könnten einige Merkmale dieses tollen Geräts ruhig wieder zurückkommen, wie sehr haben uns Spiele wie Snake den Tag versüßt, wie froh waren wir, festzustellen, dass nichts kaputt gegangen ist, sollte man das Handy mal fallen gelassen haben… Auch nochmal eine solch lange Akkulaufzeit zu haben, wäre ganz schön cool.

Neuwertig oder sogar originalverpackt kann das Handy, das erstmals im Jahr 2000 verkauft wurde, Ihnen 200 bis 300 Euro Extra-Moneten einbringen.

Lese-Tipp: Disney-Kassetten: Diese Filme haben einen wahnsinnigen Sammlerwert

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Ein Nokia 3310-Handy liegt auf einem Holz-Untergrund.
Beim Anblick des guten alten Nokia 3310 werden wir doch glatt nostalgisch.
© lenscap67

Motorola Dyna TAC 800x

Noch nie etwas davon gehört? Das sollten Sie aber! Das Motorola Dyna TAC 800x hat zwar zugegebenermaßen einen komplizierten Namen, ist aber das erste aller Mobiltelefone und im Jahr 1983 erschienen. Mit 800 Gramm ist es zudem eine echte Wucht. Heutzutage ist das Ding – anders kann man es bei der Größe nicht ausdrücken – nicht mehr funktionstüchtig. Aufgrund seiner Historie aber immer noch mehrere tausend Euro wert, Tendenz steigend.

Revolutionär: das Nokia 8810

Das Nokia 8810 mit cooler Schiebevorrichtung war damals ein echtes Business-Handy. Für fast 1.000 Euro wurde es, seit es 1996 auf den Markt kam, verkauft. Auch aufgrund seiner kleinen Größe und des geringen Gewichts war es sehr beliebt. Das im Jahr 1996 erschienene Nokia-Handy 8810 wurde damals für fast 1.000 Euro verkauft. Mittlerweile ist es originalverpackt ca. 3.000 Euro wert.

Lese-Tipp: So viel könnten Ihre alten "Harry Potter"-Bücher wert sein

Auch diese Nokia-Handys sind wertvoll

Und auch dieses Handy aus der Nokia-Familie ist richtig beliebt bei Sammlern: Das Nokia 8800 Sirocco war nicht nur 2007 total schick und elegant, auch heute noch überzeugen die hochwertigen Edelstahl-Elemente. Robust ist das Handy auch noch, zudem kommt es in verschiedenen Farbvarianten daher. Das könnte man sich doch glatt wieder zulegen, oder? Aktuell ist das Nokia 8800 Sirocco zwar nicht so viel wert, wie die anderen vorgestellten Mobiltelefone, aber der Wert könnte durchaus wieder steigen. Sollten Sie also genau dieses Exemplar in Ihrer Schublade gefunden haben, lohnt es sich zu warten.

Das Nokia 8800 Arte Carbon, quasi der kleine Bruder des Nokia 8800 Sirocco, kam 2008 auf den Markt und sieht ebenfalls total cool aus. Originalverpackt bekommen Sie dafür etwa 1.000 Euro.

Samsung SPH-N270

Was klingt wie ein komplizierter Code ist in Wirklichkeit ein absolutes Must-have für Film-Fans, genauer gesagt für Matrix-Fans. Dieses Filmhandy hatte damals, ab 2003, einen Wert von 400 Euro, mittlerweile ist es doppelt so teuer. Richtig schnittig sieht das Handy allerdings nicht aus...

Ein Relikt aus vergangenen Zeiten: Das iPhone 2G

Ein altes iPhone mit altem Design.
Selbst das iPhone 2G kommt einem mittlerweile total alt vor...
© AdrianHancu

Auch wenn es sich bei dem letzten Handy in der Liste zwar um ein iPhone handelt: Dieses Exemplar ist trotzdem schon echt alt. Im Jahr 2007 kam das iPhone 2G raus – mittlerweile ist es Kult. Echte Apple-Liebhaber und iPhone-Fans zahlen für neuwertige Modelle des iPhone 2G ca. 2.000 bis 3.000 Euro. Falls Sie genau das Mobiltelefon nicht in Ihrem Repertoire haben, keine Sorge: Falls vorhanden, sollten Sie einfach eines Ihrer anderen iPhone-Modelle noch ein bisschen länger versteckt halten. Denn die sind mit Sicherheit in ein paar Jahren einiges wert. (vdü)

Lese-Tipp: Sicherheitslücke bei iOS-Update - was iPhone-Nutzer jetzt wissen sollten