So lecker!

Naschen ohne Reue: Zuckerfreie Bounty-Balls selber machen

Kokos-Süßkram ist doch einfach lecker, oder? Diese Bounty-Balls sind jedenfalls der Hammer
© iStockphoto

20. Juli 2020 - 18:02 Uhr

Auch für Kinder geeignet

Süßigkeiten enthalten meistens jede Menge Zucker und fördern bei häufigem Verzehr nicht nur Übergewicht, sondern auch Erkrankungen wie Karies. Kein Wunder, dass zuckerfreie Alternativen immer mehr im Trend liegen. Wer gerne Bounty-Schokoriegel verdrückt, wird sich über dieses einfache Rezept hier besonders freuen. Diese Bounty-Balls sind nämlich zuckerfrei, Low Carb und total gesund. So können Sie ohne schlechtes Gewissen naschen!

Für 25 Bounty-Balls brauchen Sie

So geht es

  1. Geben Sie das Kokosmus und das Kokosöl in ein hitzebeständiges Gefäß. Erhitzen Sie Wasser in einem Topf und geben Sie die Schüssel mit den Zutaten hinein – solange, bis sie flüssig geworden sind.
  2. Füllen Sie die Kokosraspeln in einen weiteren Behälter und geben Sie die flüssige Kokosmus-Kokosöl-Mischung hinzu. Das Ganze sollte nun gut verrührt werden. Das Erythrit und den Kokosjoghurt dazugeben und das Ganze mit einem Löffel weiter verrühren. Kneten Sie nun aus der Masse 25 kleine Kokosbällchen und platzieren Sie diese auf einem großen Teller. Die Bällchen kommen nun für circa eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank zum Aushärten.
  3. Füllen Sie die Schokolade in ein hitzebeständiges Gefäß und fügen Sie noch einen halben Teelöffel Kokosöl hinzu. Zum Verflüssigen der Schokolade geben Sie den Behälter wieder in ein heißes Wasserbad.
  4. Nun nehmen Sie sich am besten ein Schaschlik-Stäbchen (eine Gabel ist ebenso geeignet) und wälzen die Kokosbällchen in der Schokolade, sodass sie vollständig bedeckt sind. Am Ende heißt es noch ein wenig Geduld haben, bis die Bounty-Bällchen ausgekühlt sind.

Die Protein-Variante

Fitness-Fans können die Bounty-Bällchen mit einer extra Portion Protein aufwerten. Dazu geben Sie im zweiten Schritt einfach noch 60 Gramm Proteinpulver (am besten mit der Geschmacksrichtung Kokos)* zum Kokosteig für die Bällchen hinzu.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.