Sitzt sie bald auf der Straße?

Naddel findet einfach keine Wohnung

24. September 2019 - 11:24 Uhr

Wohnungs-Horror: Naddel findet einfach kein Zuhause

Ihre Fans waren schon in großer Sorge; Naddel war eine Zeit lang untergetaucht. Mehrere Wochen gab es kein Lebenszeichen von ihr. Jetzt hat sie sich exklusiv bei RTL zurückgemeldet - mit guten und schlechten Nachrichten. Die gute Nachricht: Naddel hat seit fast einem Jahr keinen Tropfen Alkohol getrunken. Die schlechte Nachricht: Nadja Abd el Farrag findet einfach kein Zuhause. Nachdem sie kurzzeitig bei ihrer besten Freundin unterkommen konnte, lebt sie mittlerweile gezwungenermaßen in ganz anderen Verhältnissen. In welchen, erfahren sie im Video.

Unfreiwilliges Nomadenleben

So groß die Sorge um die abgetauchte Nadja Abd el Farrag war, so froh sind ihre Fans über das Lebenszeichen der 54-Jährigen. Sie hatte sich schlichtweg eine Auszeit gegönnt, ist aber die ganze Zeit wohlauf. Bis auf eine Ausnahme: Ihre Wohnsituation belastet den TV-Star. Fast vier Jahre lang hatte Naddel in einem Hamburger Hotel gewohnt, obwohl diese Lösung ursprünglich nur für drei Monate geplant war. Dort ist sie seit zwei Monaten nicht mehr und führt seitdem ein regelrechtes Nomadenleben. Und das unfreiwillig!

Das Partyproblem

Naddel hofft inständig, "dieses Jahr in Hamburg irgendwie eine Wohnung zu kriegen". Doch da gibt es ein gewaltiges Problem: "Es gibt zwar günstige Wohnungen an der Alster, aber wenn die mich sehen denken die gleich, ich mache Party. Da sage ich: 'Kinder, ich bin keine 20 und keine 30 mehr, ich bin Mitte 50 und froh, wenn ich die Tür hinter mir zumachen kann und meine Ruhe hab". Nadja ist eben für einen ausschweifenden Lebenswandel bekannt und der macht ihr bei der Wohnungssuche einen Strich durch die Rechnung.

Im Video: So stellt sich Naddel ihre neue Wohnung vor