Süßes Happy End kurz vor Valentinstag

Nach einem Jahr Corona-Trennung: Senioren-Ehepaar ist endlich wieder vereint

13. Februar 2021 - 17:52 Uhr

Corona trennte das Ehepaar für fast ein ganzes Jahr

In guten wie in schlechten Zeiten: Diese Worte nehmen der 80-jährige Jerry Shenkman und seine Frau Harriet auch nach 58 Jahren Ehe noch sehr ernst! Die beiden mussten im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie eine sehr schwere Zeit durchleben. Warum die beiden ein Jahr getrennt sein mussten und wie emotional ihr Wiedersehen nun war, zeigen wir im Video.

Einsamkeit im Pflegeheim mit kreativen Ideen bekämpfen

Fast ein ganzes Jahr lang konnte Harriet ihren Jerry nicht in die Arme schließen, durfte ihn nur durch eine Fensterscheibe sehen. Zu gefährlich wäre es gewesen, ihn während der Corona-Pandemie in seinem Pflegeheim, in der er wegen seiner Alzheimer-Erkrankung lebt, zu besuchen. Eine harte Zeit, die das seit 58 Jahren verheiratete Paar mit eisernem Willen gemeistert hat.

Wie Harriet und Jerry geht es momentan vielen Menschen, auch in Deutschland. Die Pflegerinnen und Pfleger in Altenheimen und ähnlichen Einrichtungen geben ihr Bestes, aber auch sie leiden unter der enormen Belastung. Und auch für die Senioren selbst ist die aktuelle Situation der Isolierung herausfordernd: Keine oder nur eingeschränkte Besuche, Einsamkeit und vielleicht auch die Angst, sich als Risikopatient mit dem Virus anstecken zu können.

Um diesen negativen Gefühlen zu trotzen, haben sich einige Seniorenheime kreative Lösungen einfallen lassen, beispielsweise ein Heim in Italien, welches spezielle "Umarmungsräume" geschaffen hat. Mit solchen Ideen sollen die Menschen wieder ein wenig Kraft und Hoffnung schöpfen können, damit sie auch die nächsten Wochen und Monate der Pandemie überstehen, um dann hoffentlich genau so glücklich wie Jerry und Harriet das Wiedersehen mit ihren Liebsten genießen können.