"Absolut ungerecht"

Erneuter Corona-K.o. für den Ballermann? Schlagerstar Peter Wackel ist wütend!

Dem Ballermann droht die erneute Schließung. Sänger Peter Wackel fürchtet, dass dieser Schritt die Situation nur verschlimmern könnte. (Archivbild)
Dem Ballermann droht die erneute Schließung. Sänger Peter Wackel fürchtet, dass dieser Schritt die Situation nur verschlimmern könnte. (Archivbild)
© picture alliance/dpa, Clara Margais

26. Juni 2021 - 11:03 Uhr

Mallorca: Müssen Bier- und Schinkenstraße bald wieder schließen?

Es war schon fast wieder wie früher. So wie damals – bevor die Corona-Pandemie den lauten Ballermann stillgelegt hat. Mallorca freute sich über Lockerungen und der Ballermann war auf dem Weg zurück zur bunten, fröhlichen Partymeile. Ja, sogar die Clubs sollten ab Mitte Juli wieder öffnen dürfen. Weil die Lage zuletzt aber immer unübersichtlicher wurde, hat die Regierung bereits erneute Einschränkungen erlassen. Und jetzt die Hiobsbotschaft: Die Regierung denkt sogar über eine erneute Schließung der Partyhotspots Bier- und Schinkenstraße nach. Schlagerstar Peter Wackel macht der mögliche Rückschlag wütend! Er fürchtet, dass dieser Schritt alles nur noch schlimmer macht.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Peter Wackel: Schließungen an der Playa de Palma machen es nur schlimmer!

"Ich finde es absolut ungerecht, wieder mit einer Schließung zu drohen", schreibt Wackel RTL in einem exklusiven Statement. Der Schlagerstar fürchtet, dass dieser Schritt genau das Gegenteil bewirken könnte. "Die Gäste sind nun mal auf der Insel und die Gäste werden ja genau damit gezwungen, auf der Straße und der Strandpromenade zu trinken, wenn die großen Lokale, die sich extrem gewissenhaft an alle noch so peniblen Regeln und Hygienekonzepte halten geschlossen werden. In meinen Augen wäre ein richtiger Schritt eine weitreichende Öffnung der großen Biergärten und Lokale mit Hygienekonzepten, damit die Partygäste kontrolliert in den Lokalen und nicht wild auf den Straßen feiern."

Hunderte Urlauber stehen dicht an dicht: Foto von Touristen-Massen am Flughafen sorgt für Ärger

Im Video: Der Bierkönig ist geöffnet - die Feierlaune auf Malle ist zurück!

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wackel: "Die Insel verwirft jede Möglichkeit eines Urlaubskonzeptes"

Monatelang hatten die Läden am Ballermann dicht. Erleichterung pur bei den Gastronomen, als sie endlich wieder öffnen durften. Ihre Existenz hängt davon ab. Die Insel lebt zum Großteil vom Tourismus. Umso weniger kann Peter Wackel fassen, dass die balearische Regierung nun überlegt, erneut die Touristenhotspots zu schließen. "So wird es immer wieder zu Konflikten kommen, da die Insel die Masse an Touristen will und braucht – auf der anderen Seite jede Möglichkeit eines Urlaubskonzeptes verwirft um diese Gäste kontrolliert feiern zu lassen."

Am kommenden Wochenende soll die Situation beobachtet werden – bevor die Regierung entscheidet, ob die Läden an der Playa de Palma bald wieder abgeriegelt werden. (sli)