Chaos-Queen, Ordnungsfreak & Co.

Macken-Horoskop: Welche Marotten haben die Sternzeichen?

Treibt Ihr Partner Sie wieder mit seinen Marotten in den Wahnsinn? Das könnte an seinem Sternzeichen liegen. Wie Sie am besten mit den Macken der verschiedenen Sternzeichen umgehen.
Treibt Ihr Partner Sie wieder mit seinen Marotten in den Wahnsinn? Das könnte an seinem Sternzeichen liegen. Wie Sie am besten mit den Macken der verschiedenen Sternzeichen umgehen.
© iStockphoto

08. Februar 2021 - 12:51 Uhr

Diese Macken haben die Sternzeichen

Auch wenn viele Horoskope eher positiv ausgelegt sind und uns mehr sagen, was Menschen mit unserem Sternzeichen besonders gut können, so hat doch auch jedes Sternzeichen seine Macken.Und die können Personen mit einem anderen Sternzeichen manchmal so richtig zur Verzweiflung treiben! Ärgern Sie sich wieder über den chaotischen Wassermann? Oder fragen Sie sich, warum Sie selbst so schnell emotional werden? Wir verraten Ihnen die typischen Marotten der unterschiedlichen Sternzeichen – und wie Sie am besten damit umgehen.

Sternzeichen Widder: Ungeduld ist keine Tugend

Mussten Sie mal wieder mit quietschenden Reifen bremsen, weil irgendjemand Ihnen einfach die Vorfahrt genommen hat? Oder wurden Sie beim gemütlichen Spaziergang mit dem Hund von einem rücksichtslosen Radfahrer fast überfahren? Dann ist es gut möglich, dass Ihnen dort ein Mensch mit dem Sternzeichen Widder begegnet ist.

Menschen mit diesem Sternzeichen haben so einen starken Tatendrang, dass ihnen alles um sie herum egal wird. Sie pöbeln, schubsen und drängeln und es gibt für sie nichts Schlimmeres als Schlange zu stehen oder in einem Wartezimmer zu sitzen. Dafür sind sie auch voller Energie und machen sich hervorragend in Führungspositionen.

Sternzeichen Stier: Nicht zu gierig werden

Meins! Da hat doch tatsächlich jemand ganz dreist den letzten Keks aus der Schachtel geklaut und das obwohl Ihre Hand doch schon ausgestreckt war! Der typische Stier ist ein sehr besitzergreifender Mensch, dahinter steckt eine tief vergrabene Verlustangst. Zum Albtraum wird die Stierfrau im Schlussverkauf. Wie ein Blitz schnellt sie hervor, wenn irgendwo jemand ein Teil anschaut, das auch ihr gefallen könnte und greift ganz schnell zu, bevor es weg ist - auch wenn sie danach merkt, dass sie es im Grunde überhaupt nicht haben will. Dafür hegt und pflegt der Stier seine Besitztümer mit größter Liebe und ist auch in der Partnerschaft zumeist treu.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Sternzeichen Zwilling: Klatsch und Tratsch sind Ihr Gebiet

Laberlaberlaber - der Zwilling könnte stundenlang vor sich hin plappern, so dass Sie am Ende nur dastehen und sich fragen: "Was hat der/die jetzt eigentlich gesagt?". Menschen in diesem Sternzeichen stehen furchtbar ungern zu ihren Gefühlen und das kaschieren sie, indem sie stundenlang um den heißen Brei herumreden.

Womöglich wäre es also keine gute Idee, mit einem Zwilling ins Kino oder auf eine Vorstellung zu gehen, denn höchstwahrscheinlich werden Sie von dem, was auf der Leinwand oder auf der Bühne vor sich geht, kein Stück mitbekommen. Wenn Sie aber wissen wollen, wo es die besten Partys oder die günstigsten Schnäppchen gibt, ist der Zwilling Ihr Freund, denn er ist immer bestens informiert.

Sternzeichen Krebs: Emotionen sind Ihr Ding

Der Krebs ist sehr emotional und nah am Wasser gebaut.
Sie sind sehr sensibel und werden schnell emotional? Das ist für Krebse ganz typisch.
© Getty Images/iStockphoto, Abel Mitja Varela

Mitten in der Nacht bei der Freundin anrufen, weil man gerade einen total traurigen Film gesehen, oder weil sich die Katze übergeben hat? Für Menschen mit dem Sternzeichen Krebs ist das nichts Ungewöhnliches. Er ist furchtbar nah am Wasser gebaut und sobald etwas im Leben mal nicht nach Plan verläuft, gehen auf einmal alle Schleusen auf. Da wird geweint, gejammert und gemault, denn Menschen mit diesem Sternzeichen sind nun einmal Sensibelchen.

Meiden Sie den Krebs am besten Montagmorgens und versuchen Sie dafür die Momente abzupassen, an denen er gut gelaunt ist - dann wird der Krebs nämlich zum heiteren Familienmenschen, der für alle nur das Beste möchte.

Sternzeichen Löwe: Selbstverliebt? Ich doch nicht!

Der Löwe findet sich toll. Noch besser gefällt es ihm, wenn Andere ihn auch toll finden. Somit ist er oft auch dann derjenige, der im Fitnessstudio sein Shirt hochzieht und seine (mehr oder weniger vorhandenen) Muckis zärtlich küsst. Oder die Person, die beim Gruppenfoto im letzten Moment aufspringt, um alle anderen zu verdecken. Oder derjenige, der Ihnen andauernd ins Wort fällt, während Sie eine herzzerreißende Geschichte erzählen, weil ihm ja doch etwas noch herzzerreißenderes passiert ist. Sind Sie aber geduldig genug, dem Löwen seine Selbstverliebtheit zu verzeihen, belebt er jede Party und wird Sie oft zum Lachen bringen.

Sternzeichen Jungfrau: Ordnung muss sein - immer!

Wer jemals mit einer Jungfrau auch nur so viel wie ein Büro, geschweige denn eine Wohnung oder ein Haus teilen musste, der wird das kennen. Stundenlanges Suchen nach einer CD, einem Kuli, einem Pulli…. Die übereifrige Jungfrau hat sich nämlich in der Zwischenzeit an den Sachen zu schaffen gemacht und hat sie dann so "aufgeräumt", dass man sie hinterher nicht mehr findet. Dass er dabei in Ihre Privatsphäre eindringt, stört den Jungfrauen-Mensch nicht. Schließlich empfindet er Ihre Unordnung als Eindringen in seine.

Den hohen Ordnungs- und Planungsdrang der Jungfrau könnte man aber in manchen Situationen gut gebrauchen. Da steht man schon einmal vor einer Krise, weil etwas nicht so läuft, wie man möchte, während die Jungfrau sich einfach an Plan B wendet. Zur Not gibt es ja auch noch einen Plan C, D und E.

Sternzeichen Waage: Entscheide dich endlich!

Waagen sind nicht entscheidungsfreudig - sie müssen alle Möglichkeiten abwägen.
Waagen überlegen sich jede noch so kleine Entscheidung ganz genau - und sind deshalb oft unentschlossen.
© picture alliance / ZB, Jens Kalaene

Der Hinweis ist im Namen: Die Waage wägt gerne ab. Waage-Menschen fällt es schwer, impulsiv und intuitiv Entscheidungen zu fällen. Alles muss gut durchdacht sein, egal wie unbedeutend es auch sein mag. Beim Bäcker oder in der Kaffeebar hinter einer Waage zu stehen, ist schon eine echte Geduldsprobe. Käsebrötchen mit Ei oder Pizzastange? Latte Macchiato mit Karamellsauce oder Erdbeer-Frappucino? Oder doch etwas ganz Anderes?

Ähnlich wird es beim gemeinsamen Kinobesuch oder bei der Shoppingtour sein. Nicht nur, dass ewig über die Wahl der richtigen Handtasche gegrübelt wird - nein, im Nachhinein fällt der Waage möglicherweise noch ein überzeugenderes Argument ein und dann heißt es: "Ach hätte ich nur…" und "Was wäre, wenn…". Dieses ständige Hin- und Herüberlegen sorgt aber auch dafür, dass der Waage-Mensch ein hervorragender Gastgeber ist, der allen möglichen (und unmöglichen) Bedürfnissen seiner Gäste nachkommt.

Sternzeichen Skorpion: Feingefühl? Fehlanzeige!

"Sag mal, diese Trennung scheint dir ja immer noch zuzusetzen. Du hast mindestens fünf Kilo zugenommen!" Autsch. Sätze wie diese kommen gerne mal aus dem Mund eines Skorpions. Dabei meint er es eigentlich überhaupt nicht böse. Nur leider ist das Feingefühl bei Menschen mit diesem Sternzeichen oft ein wenig zu kurz gekommen.

Sie möchten ihre Mitmenschen einfach nur gründlich kennen und wenn sie das tun, dann geben sie es gerne auch laut bekannt. Auch wenn sie sich dabei gerne so verplappern, dass der gesamte Raum die Luft anhält. Wer sich jedoch nicht scheut, dem Skorpion sein Innerstes zu offenbaren, kann in ihm einen fesselnden und tiefgründigen Partner finden.

Sternzeichen Schütze: Große Geschichten - wenig dahinter

Der Schütze meint, dass er für Großes geschaffen wurde. Die Welt soll er verändern. Was er aber oft vergisst, ist, dass große Erfolge selten von heute auf morgen kommen. Den schnöden Alltag, der den Großteil unseres Lebens ausmacht, kann ein Schütze-Mensch nicht ertragen. Deshalb malt er ihn gerne in den bunten Farben seiner Fantasie aus. Der Titelheld dieser Märchen ist stets der Schütze selbst.

Da heißt es schon einmal, dass der Schütze-Mann sich von einer steilen Klippe in die rauschende See gestürzt hat, obwohl er in Wahrheit vom fünf-Meter-Brett gehopst ist. Oder, dass die Schütze-Frau jetzt bestens mit Johnny Depp befreundet ist, ihm aber lediglich auf Twitter folgt. Von den lauten Ausschmückungen einmal abgesehen, ist der Schütze aber unschlagbar, was das unterhaltsame Geschichtenerzählen angeht. Am besten genießt man solche Vorfälle einfach mit einem Augenzwinkern.

Sternzeichen Steinbock: Unbeirrte Sturheit

Haben Sie schon einmal versucht, die festen Rituale eines Steinbocks zu unterbrechen? Beispielsweise Sushi zum wöchentlichen Pizza-Abend mitzubringen, oder - Schock, Horror - sich auf seinen Lieblingsplatz zu setzen? Hier ist ein Tipp: Versuchen Sie es nicht. Der Steinbock erwartet sowohl von sich, als auch von allen anderen hohe Leistungen, Tag für Tag - und das bedarf nun einmal gründlicher Planung.

Auch Freizeit und Entspannung müssen sorgfältig durchdacht und eingeplant werden und wehe, es kommt etwas dazwischen! Dann müsste er nämlich umdenken und das kostet wertvolle Zeit und Ressourcen. Im Beruf ist so eine Denkweise praktisch und bringt den Steinbock auch oft sehr hoch auf die Karriereleiter, aber wer Spontanität sucht, ist bei ihm fehl am Platz.

Sternzeichen Wassermann: Der Chaos-Magnet

Wassermänner sind chaotisch und haben tausend Ideen.
Ordnung am Schreibtisch? Fehlanzeige! Wassermänner sind oft echte Chaoten, weil sie all ihre Ideen am liebsten gleichzeitig umsetzen würden.
© iStockphoto

Hat schon wieder jemand etwas mitten im Gang abgestellt, sodass Sie gestolpert sind und sich beinahe ein Bein gebrochen hätten? Wahrscheinlich war das der Wassermann, der mittlerweile wie ein kopfloses Huhn herumrennt und nach seinen Autoschlüsseln sucht, während in der Küche die Suppe überkocht. Menschen mit diesem Sternzeichen haben meist viele grandiose Ideen im Kopf, doch manchmal werden sie davon etwas überwältigt und bringen somit nie etwas zu Ende.

Und raten Sie mal, wer den ganzen Schlamassel danach ausbaden darf? Ein Hinweis: Der Wassermann ist es nicht, denn der läuft zwischenzeitlich seiner neuesten bahnbrechenden Idee hinterher. Schafft er es, entgegen aller Erwartungen dann doch etwas zu Ende zu bringen, vollbringt er aber tatsächlich Einzigartiges.

Sternzeichen Fische: Abergläubisch und sensibel

Fische-Menschen sind sehr begeisterungsfähig - vor allem, was Übersinnliches und Aberglaube angeht. Fällt der 13. auf einen Freitag, gingen sie am liebsten überhaupt nicht aus dem Haus. Läuft ihnen eine schwarze Katze über den Weg, würden sie am liebsten umdrehen. Verliebte Fische zupfen auch gerne mal alle Blätter einer Blume ab und verzweifeln dann, wenn sie auf "Er liebt mich nicht" gelandet sind.

Aber auch pragmatischere Fische haben einen starken Drang, in allem ein Zeichen oder ein Omen zu sehen. Die Freundin hat sich seit zwei Stunden nicht gemeldet? Bestimmt ist sie sauer, oder es ist ihr etwas zugestoßen! Diese Überempfindlichkeit kann ganz schön anstrengend werden, vor allem wenn man das Sensibelchen dann auch noch andauernd beruhigen muss. Aber wer weiß, vielleicht steckt dahinter ja tatsächlich ein Hang, Dinge zu sehen, die andere Menschen nicht ahnen könnten.