Livestream am Donnerstag

Kippt die Impf-Prio für AstraZeneca? Gesundheitsminister Jens Spahn verkündet die Entscheidung

Gesundheitsminister Jens Spahn will den Corona-Impfstoff von AstraZeneca sofort für alle Impfwilligen freigeben.
Gesundheitsminister Jens Spahn will den Corona-Impfstoff von AstraZeneca sofort für alle Impfwilligen freigeben.
© imago images/Jens Schicke, Jens Schicke via www.imago-images.de, www.imago-images.de

06. Mai 2021 - 18:24 Uhr

Livestream: Fällt die Impf-Priorisierung beim geschmähten Präparat von AstraZeneca?

Gesundheitsminister Jens Spahn will den Corona-Impfstoff von AstraZeneca sofort für alle Impfwilligen freigeben – ohne Priorisierung nach Alter, Vorerkrankung oder Berufsgruppe. Ob sein geplanter Impfturbo anspringt, hängt von seinen Länderkollegen ab. Am Donnerstag will der CDU-Politiker mit den anderen Gesundheitsminister darüber beraten. Um circa 17.40 Uhr will Spahn vor die Presse treten und die Entscheidung bekanntgeben. RTL überträgt die Pressekonferenz am Donnerstag hier im Livestream.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de und rund um die Uhr im Stream auf n-tv +++

Livestream beendet

Die Impf-Priorisierung für AstraZeneca ist gekippt, wie Jens Spahn verkündet hat. Mehr dazu lesen Sie hier.

Aufhebung der Impfpriorisierung? Das sagt ein Impfarzt - im Video

Kurz vor dem Treffen der Gesundheitsminister der Länder mit Jens Spahn hat sich die Ständige Impfkommission (Stiko) gegen eine Aufhebung der Impfpriorisierung ausgesprochen. "Nach Ansicht der Stiko sollte an der Priorisierung zunächst festgehalten werden", teilte das Gremium am Robert Koch-Institut am Donnerstag mit. Es gebe bei anhaltend hoher Impfbereitschaft einen "noch beträchtlichen Anteil an impfbereiten Personen mit hohem Risiko für einen schweren Covid-19 Verlauf, die noch keine Möglichkeit zur Impfung hatten". So seien rund 45 Prozent der 70- bis 79-Jährigen und fast 70 Prozent der 60 bis 69-Jährigen bisher nicht geimpft (Stand: 28. April).

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Auf einen Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ging die Stiko in ihrer Erklärung allerdings nicht ein. Der CDU-Politiker strebt eine sofortige Freigabe des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca für alle Impfwilligen an. Auf Anfrage erklärte der Stiko-Vorsitzende Thomas Mertens am Donnerstag, die Erklärung beziehe sich auf die aktuelle Stiko-Empfehlung, "also auch auf AstraZeneca".

Podcast: Wir gegen Corona

10 Fakten zur Corona-Impfung

Für viele Menschen rückt der erste Corona-Impftermin immer näher. Aber noch sind viele Fragen offen und täglich kommen neue hinzu. Wann kann ich mir einen Termin machen? An wen kann ich mich für einen Impftermin wenden? Worauf müssen Menschen mit Krebserkrankung und Schwangere achten? Darf ich mir meinen Wirkstoff selbst aussuchen und muss ich nach der Impfung die AHA-Regeln beachten? Sollte ich mich impfen lassen, obwohl ich schon Corona hatte? Diese und mehr Fragen beantworten wir in unserer Web-Story hier.

Auch interessant