Das stinkt gewaltig

Pups-Panne bei „Let's Dance“: Warum Mathias Mester sein Ausrutscher nicht peinlich ist

17. März 2022 - 8:29 Uhr

Ja, auch die Promis und Profis bei "Let's Dance" sind alle nur Menschen und so kann es passieren, dass schon einmal etwas entfleucht, was man so lieber nicht wollte. So passiert im Training von Mathias Mester und Renata Lusin vor Show 3. Da rutscht Mathias während einer Hebefigur glatt ein Pupser heraus. Ganz schön peinlich oder einfach normal, wenn man sich beim Tanzen so nah kommt? Wie die Tanzpaare das sehen, zeigen wir Ihnen im Video. Da verrät Amira Pocher, dass ihr beim Training mit Massimo Sinató auch schon mal was ungewollt rausgerutscht ist.

Mathias Mester kann nicht mehr an sich halten

"Hast du jetzt wirklich gefurzt?", fragt Renata mit einem breiten Grinsen im Gesicht ihren Tanzpartner Mathias. Der gibt den kleinen Ausrutscher direkt zu und gesteht: "Ja, ich musste mich so anspannen bei der Hebung." Scheint ja ganz schön viel los zu gehen, im Training der beiden. Wie Mathias die Situation ein paar Tage nach dem Vorfall sieht, zeigt das Video oben.

Tja, manchmal stinkt einem der Langsame Walzer eben. Doch der kleine Trainings-Fauxpas kann Matze und Renata nicht aufhalten. Wie die Hebefigur dann live auf dem "Let's Dance"-Parkett aussieht, sehen Sie hier:

„Let's Dance“ 2022 auf RTL+ und bei RTL im TV anschauen

Die Jubiläumsstaffel von "Let's Dance" läuft jeden Freitag ab 20:15 Uhr bei RTL – und parallel dazu natürlich auch im Livestream auf RTL+.

Show verpasst? Dann sind Sie auf RTL+ ebenfalls richtig! Hier stehen nämliche alle vergangenen Shows und Staffeln jederzeit zum Streamen bereit. (rgä)