16 Punkte für ihren Tango

Ilka Bessin blüht endlich auf und vertanzt eine neue Geschichte

18. April 2020 - 11:44 Uhr

Jorge González: „Heute hast du es uns geboten, weiter so!“

Sie hat es wirklich nicht leicht, denn für Ilka Bessin (48) hagelt es nicht nur harsche Kritik von der Jury, sondern auch Hass-Kommentare im Netz. Doch ihre Emotionen hat sie dieses Mal in die richtige Richtung gelenkt und sportlich verarbeitet. Mit ihrem Tango konnte sie die Jury besänftigt stimmen und Juror Jorge González meint sogar: "Heute hast du es uns geboten, weiter so!"

Ilka Bessin tanzt ihren Tango „viel flüssiger als sonst“

Sie verarbeitet gerne Geschichten auf dem Parkett und auch dieses Mal hat Ilka gemeinsam mit Tanzpartner Erich Klann eine Art Storytelling mit ihrem Tanz betrieben. Zum dramatischen Tango erzählt sie die Geschichte eines Diamanten-Diebstahls. Die Idee kommt gut an, auch bei Motsi Mabuse: "Es war viel flüssiger als sonst und du hast auch ein bisschen mehr gespielt. Die Geschichte kam rüber." Und was sagt der strengste Juror der Jury? "Man konnte den Tango erkennen, das fand ich schon mal ganz gut", meint Jochaim Llambi. Die Performance wird schließlich mit 16 Punkten entlohnt. Das Ergebnis reicht für die nächste Runde, Konkurrentin Loiza Lamers muss sich verabschieden.

Alle Folgen von „Let’s Dance“ gibt es auf TVNOW

Alte Folgen vergangener Staffeln und alle aktuellen Episoden von "Let's Dance" stehen auf TVNOW jederzeit zum Abruf bereit.