RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Steckbrief

Ilka Bessin Imago Entertainment
  • Name:
    Ilka Bessin
  • Beruf:
    Stand-up-Comedian & Moderatorin
  • Geboren am:
    18. November 1971
  • Geburtsort:
    Luckenwalde
  • Größe:
    190 cm
  • Sternzeichen:
    Skorpion
Ilka Bessin ist eine deutsche Komikerin und Moderatorin, die besonders durch ihre Auftritte als „Cindy aus Marzahn“ Bekanntheit erlangte.

Ilka Bessin kam am 18. November 1971 im brandenburgischen Luckenwalde zur Welt. Sie ist Tochter eines Fernfahrers und einer Näherin und wuchs mit einer älteren Schwester auf. Heute lebt Ilka Bessin in Berlin-Wilmersdorf. Im Sommer 2018 verkündete die Komikerin ihre Verlobung.

Vor ihrer Zeit als „Cindy aus Marzahn“ war Ilka Bessin lange arbeitslos

Nach ihrer Schulzeit absolvierte Ilka Bessin zunächst eine Ausbildung zur Köchin, verlor jedoch 1990 zur Wendezeit ihre Anstellung. Im Anschluss ließ sie sich zur Hotelfachfrau umschulen und arbeitete als Kellnerin in einem Restaurant, dessen Geschäftsführung sie später übernahm. Anschließend war Ilka Bessin als Komparsenbetreuerin tätig und arbeitete als Animateurin auf einem Kreuzfahrtschiff. Als sie schließlich nach Berlin zurückkehrte, war sie vier Jahre lang arbeitslos.

Ilka Bessin: Erster Auftritt als Komikerin

2000 erfand Ilka Bessin die Kunstfigur „Cindy aus Marzahn“, die sie bis 2016 in zahlreichen Fernseh- und Bühnenauftritten verkörperte. Doch ihre eigentliche Karriere als Komikerin begann mehr oder weniger zufällig: Als sich Ilka Bessin 2004 als Kellnerin im Berliner Live Club des „Quatsch Comedy Clubs“ bewarb, geriet sie am Telefon versehentlich an denjenigen, der für die Buchung der Bühnentalente zuständig war. Er lud sie ein, bei der „Quatsch Talentschmiede“ mitzumachen. Ilka Bessin tat dies und gewann 2005 das Jahresfinale der Show, welches ihr erster Erfolg als Komikerin war.

Ilka Bessin wird als „Cindy aus Marzahn“ zum Comedy-Star

Von dort an folgten zahlreiche Fernsehauftritte: So spielte Ilka Bessin unter anderem in der fünften Staffel der Comedyserie „Schillerstraße“ mit und moderierte von 2009 bis 2012 ihre eigene TV-Show „Cindy aus Marzahn“ & Die jungen Wilden“. 2011 strahlte RTL außerdem Ilka Bessins Live-Programm „Nicht jeder Prinz kommt uff’m Pferd“ aus. Ende desselben Jahres war Ilka Bessin neben Kaya Yanar und Eckart von Hirschhausen Teil der Jury der Casting-Show „Comedy Grand Prix“. Außerdem trat sie von Dezember 2012 bis Juni 2013 als Assistenz von Markus Lanz bei „Wetten, dass …?“ auf. Im September desselben Jahres moderierte sie gemeinsam mit Oliver Pocher die Reality-Show „Promi Big Brother“. Zudem hatte Ilka Bessin Gastauftritte in den Kinofilmen „Der Nanny“, „Vielmachglas“ und „Klassentreffen 1.0“.

Aus für „Cindy aus Marzahn“: Ilka Bessin tritt nur noch ohne Verkleidung auf

2016 entschied sich Ilka Bessin, ihre Rolle als Cindy Marzahn endgültig aufzugeben und trat im Dezember desselben Jahres erstmals ohne Verkleidung in der Fernsehsendung „Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Günter Jauch auf. Im darauffolgenden Jahr war sie zudem als Reporterin bei „Stern TV“ zu sehen und berichtete dort über das Thema „Soziale Ungerechtigkeit in Deutschland“. 2020 war Ilka Bessin neben weiteren Promis wie DSDS-Gewinner Luca Hänni, „Alles was zählt“-Schauspieler Tijan Njie und Rapperin Sabrina Setlur in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ zu sehen. An der Seite ihres Tanzpartners Erich Klann galt es, die Jury und das Publikum von sich zu überzeugen. In Show 10 mussten Ilka und Erich dann das Tanzparkett räumen, die Anrufe reichten nicht mehr aus.

Weitere Infos und alle Neuigkeiten zu Ilka Bessin finden Sie stets aktuell hier bei RTL.de.