Ein Krankenpfleger soll in einem Krankenhaus in Wermelskirchen einen Patienten während des Nachtdienstes erwürgt haben. Er war alleine für 30 Patienten zuständig. Laut Staatsanwaltschaft war der 47-Jährige überlastet. Heute wird dem Angeklagten vor dem Landgericht Köln der Prozess gemacht.