Zahlen steigen erstmals wieder

WHO schlägt Alarm: Europa droht neue Pandemie-Welle

Maskenpflicht während Corona-Pandemie - wie hier in Bonn
Maskenpflicht während Corona-Pandemie - wie hier in Bonn
© imago images/Manngold, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. Juli 2021 - 11:12 Uhr

Trotz Impfungen: Neuinfektionen steigen wieder an

Das Virus bleibt hartnäckig: Nach mehr als zehn Wochen des Rückgangs steigt die Zahl der Neuinfektionen in Europa erstmals wieder an. Und das trotz mittlerweile hoher Impfquoten. Für die WHO geht die Entwicklung insbesondere auf eine Ursache zurück.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Fälle in Europa um 10 Prozent gestiegen

ST PETERSBURG, RUSSIA  JUNE 3, 2021: World Health Organisation WHO Regional Director for Europe Hans Henri P. Kluge looks on at a joint briefing with Rospotrebnadzor head Anna Popova not pictured at the 2021 St Petersburg International Economic Forum
Hans Kluge ist Regionaldirektor Europa bei der WHO
© imago images/ITAR-TASS, Donat Sorokin via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Europa nimmt nach einem zehnwöchigen Rückgang erstmals wieder zu. Angetrieben von "Reisen, Zusammenkünften und Lockerungen der sozialen Beschränkungen" sei die Fallzahl vergangene Woche um zehn Prozent gestiegen, sagte der Regionaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Europa, Hans Kluge, bei einer Pressekonferenz in Kopenhagen. Europa drohe eine neue Pandemie-Welle, "es sei denn, wir bleiben diszipliniert".

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Portugal und Großbritannien haben große Probleme

Länder wie Portugal und Großbritannien haben derzeit mit einer Zunahme der Corona-Neuinfektionen zu kämpfen. Die Entwicklung wird insbesondere auf die Ausbreitung der hochansteckenden Virus-Variante Delta zurückgeführt. In Deutschland sind die Fallzahlen weiterhin rückläufig. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz lag zuletzt bei 5,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Allerdings nimmt auch hierzulande der Anteil der Delta-Variante an den Neuinfektionen rapide zu.

Kluge: Impfkampagne läuft "inakzeptabel"

30.06.2021, Sachsen, Dresden: Ein Schild mit der Aufschrift "Impfen Eingang" steht vor der Sächsischen Landesärztekammer. Am 30. Juni 2021 können sich Impfwillige ohne Termin in der Landesärztekammer mit dem Corona-Vakzin von Astrazeneca impfen lasse
Coronavirus - Impfzentrum in Sachsen
© dpa, Sebastian Kahnert, skh

Delta verdränge die zunächst in Großbritannien festgestellte Coronavirus-Variante Alpha "sehr schnell", sagte Kluge. Die EU-Krankheitsbekämpfungsbehörde ECDC hatte vergangene Woche prognostiziert, die Delta-Variante könnte bis Ende August 90 Prozent der Corona-Neuinfektionen in Europa ausmachen. Auch für seinen Zuständigkeitsbereich, der 53 Länder und Gebiete in Europa, aber auch Zentralasien umfasst, rechnet Kluge damit, dass Delta vorherrschend wird. In keinem der Länder sei die Corona-Impfkampagne so weit, dass sie den notwendigen Schutz vor der Delta-Ausbreitung biete, sagte er. In der WHO-Region Europa liegt der Anteil der Geimpften an der Bevölkerung seinen Angaben zufolge bei 24 Prozent. Die Hälfte der älteren Menschen und 40 Prozent der Mitarbeiter im Gesundheitssektor seien noch nicht immunisiert worden. "Das ist inakzeptabel und es ist weit weg von der empfohlenen Abdeckung von 80 Prozent der erwachsenen Bevölkerung", kritisierte Kluge.

EM ein "Superspreader-Ereignis"?

 Netherlands v Czech Republic - UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2020 - Round of 16 - Puskas Arena Netherlands fans outside the ground ahead of the UEFA Euro 2020 round of 16 match held at the Puskas Arena in Budapest, Hungary. Picture dat
Fußball-Fans bei der EURO 2020 - Niederlande gegen Tschechien
© imago images/PA Images, PA via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Die WHO forderte außerdem bessere Maßnahmen, um eine Ausbreitung des Coronavirus durch Zuschauer der Spiele der Fußball-Europameisterschaft zu verhindern. "Wir müssen viel weiter schauen als nur auf die Stadien", sagte die Notfall-Beauftragte der WHO Europa, Catherine Smallwood, in Kopenhagen. Auch die Anreise der Fans etwa in Bussen und die Einhaltung individueller Schutzmaßnahmen müsse in den Blick genommen werden. Dies gelte ebenso für Menschenansammlungen nach den Spielen, etwa das gemeinsame Feiern von Fans in vollen Lokalen. Es sei bekannt, dass "große Massenzusammenkünfte als Beschleuniger bei der Übertragung" wirken könnten, sagte Smallwood. Dies sei nicht nur bei der EM, sondern auch bei anderen Großveranstaltungen zu beachten. Auf die Frage, ob die EM ein "Superspreader"-Ereignis sei, antwortete Kluge: "Ich hoffe nicht (...), aber das ist nicht auszuschließen."

EM-Viertelfinalspiele finden in London statt

 Football Fans Arrive At Wembley Stadium For England Vs Germany Euro 2020 Match In London LONDON, UNITED KINGDOM - JUNE 29, 2021: England football fans celebrate outside Wembley Stadium ahead of England match against Germany in the Euro 2020 Champion
Fußball-Fans vor dem Wembley-Stadion in London
© imago images/NurPhoto, WIktor Szymanowicz via www.imago-images.de, www.imago-images.de

In den vergangenen Wochen wurden bereits Hunderte Corona-Infektionen unter EM-Stadionbesuchern registriert, unter anderem bei Schotten nach ihrer Rückkehr aus London und bei Finnen nach einem Besuch in St. Petersburg. Trotz der gegenwärtig starken Ausbreitung der Delta-Variante in den beiden Städten finden das EM-Viertelfinale Schweiz gegen Spanien am Freitag in St. Petersburg und die Halbfinalspiele und das Endspiel in London statt. (kst/afp/mma)

10 Fakten zur Corona-Impfung

Für viele Menschen rückt der erste Corona-Impftermin immer näher. Aber noch sind viele Fragen offen und täglich kommen neue hinzu. Wann kann ich mir einen Termin machen? An wen kann ich mich für einen Impftermin wenden? Darf ich mir meinen Wirkstoff selbst aussuchen und muss ich nach der Impfung die AHA-Regeln beachten? Sollte ich mich impfen lassen, obwohl ich schon Corona hatte? Diese und weitere Fragen beantworten wir hier in unserer Web-Story.