"Das macht einem klar, wie gefährlich diese Krankheit ist"

Katja Burkard besucht eine Corona-Intensivstation

24. März 2021 - 9:53 Uhr

Katja Burkard auf der Corona-Intensivstation: "Ich habe wirklich wackelige Knie hier"

Die Mitarbeiter im Gesundheitswesen kämpfen mit großem Einsatz in der Corona-Pandemie, leisten Unglaubliches, um Patienten zu helfen und Menschenleben zu retten. Wie hart der Arbeitsalltag an vorderster Corona-Front ist, hat sich Katja Burkard im Klinikum Leverkusen selbst angeschaut. Einen Nachmittag lang darf sie die Pfleger und Ärzte auf der Corona-Intensivstation begleiten. Und sie stellt ihnen schonungslos ehrliche Fragen: Wie fühlt es sich an, seit einem Jahr am Limit zu arbeiten? Denkt man dabei nicht auch mal darüber nach, einfach alles hinzuschmeißen?

Für die RTL-Moderatorin sind es interessante, aber auch erschreckende Stunden. "Ich muss sagen, ich habe wirklich wackelige Knie hier", gibt sie mit Blick auf die schwer kranken Corona-Patienten zu. "Das macht einem klar, wie gefährlich diese Krankheit ist." Was Katja Burkard auf der Corona-Intensivstation des Klinikums Leverkusen erlebt hat, sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Neuer Podcast „Hotspot - Der Pandemie-Talk“ auf AUDIO NOW

Virologe Professor Hendrik Streeck ist unter die Podcaster gegangen: Der Leiter des Instituts für Virologie und HIV-Forschung an der Universität Bonn ist immer samstags zusammen mit RTL-Moderatorin Katja Burkard im gemeinsamen Podcast "Hotspot - Der Pandemie-Talk mit Katja Burkard und Hendrik Streeck" auf AUDIO NOW und überall sonst, wo es Podcasts gibt, zu hören.