SPD-Politiker schon ein paar Tage nicht gesehen

Klinik - Karl Lauterbach musste operiert werden

Karl Lauterbach tritt erst einmal ein wenig kürzer. Er musste sich einer Augen-Operation unterziehen.
Karl Lauterbach tritt erst einmal ein wenig kürzer. Er musste sich einer Augen-Operation unterziehen.
© imago images/Future Image, Frederic Kern via www.imago-images.de, www.imago-images.de

26. April 2021 - 8:57 Uhr

Seit ein paar Tagen fällt auf: Karl Lauterbach gibt keine Interviews mehr

Fast täglich flimmert SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach über die Bildschirme. Der Bundestagsabgeordnete und Arzt ist in der Corona-Krise ein extrem gefragter Experte. Doch seit ein paar Tagen hat man ihn nicht mehr gesehen. Den Grund dafür hat er jetzt selbst verraten.

+++ Mehr Corona-News hier in unserem Live-Ticker +++

Für eine Operation in der Klinik

Lauterbach war oder ist in einer Klinik. Er brauchte eine Augen-Operation. Das hat er am Freitag getwittert. Er hoffe aus baldige Genesung, schreibt er seinen knapp 500.000 Followern. Viele, darunter auch der Virologe Hendrik Streeck, wünschen gute Besserung.

Auch interessant