Obst, Gemüse, Käse & Co.

Kann ich frische Lebensmittel zurückgeben, wenn sie verschimmelt sind?

Leider ist frische Ware nicht immer komplett frisch.
© iStockphoto

24. Januar 2020 - 14:15 Uhr

Habe ich als Käufer ein Recht auf frische Ware?

Wenn man Lebensmittel im Supermarkt kauft, geht man erst einmal davon aus, dass alles noch frisch ist. Trotzdem kann es beispielsweise bei Obst oder Gemüse immer vorkommen, dass das Produkt teilweise beschädigt oder angeschimmelt ist. Leider werden betroffene Leckereien dadurch ungenießbar. Da stellt sich die Frage: Kann ich diese Lebensmittel dort wieder zurückzugeben, wo ich sie gekauft habe? Und habe ich als Käufer ein Recht auf frische Ware? Wir haben Michael Hummel von der Verbraucherzentrale Sachsen gefragt.

Wie gehe ich vor, wenn ich mangelhafte Ware bekomme?

"Wenn Sie als Verbraucher im Supermarkt mangelhafte Ware bekommen, dann melden Sie sich beim Verkäufer und gehen Sie zurück in den Markt. Oder rufen Sie an und reklamieren die Ware", so Hummel. In der Regel bekommen Sie dann ein neues Produkt. Wichtig: Das funktioniert meist nur bei Vorlage des Kassenbons - lassen Sie sich also auch bei frischen, niedrigpreisigen Waren immer den Kassenbon geben!

"Rechtlich gesehen ist der Verkäufer verpflichtet, mir als Verbraucher eine mangelfreie Ware zu verkaufen, das heißt, es darf nicht innerhalb von 1-2 Tagen schlecht werden, schimmeln oder welken. Andererseits gibt es aber auch keine Rechtsprechung, die sagt, wie lange frische Lebensmittel genau haltbar sein müssen", erklärt Hummel.

Geld zurück oder neue Ware?

Als Verbraucher haben Sie normalerweise die Wahl, ob Sie neue, mangelfreie Ware verlangen möchten, wenn möglich um Nachbesserung bitten oder Ihr Geld zurückfordern, erklärt Hummel: "Der Verkäufer kann am Ende entscheiden, welche Variante er wählt und das muss ich als Verkäufer dann akzeptieren."

Wie schnell muss ich Mängel an meiner Ware melden?

Michael Hummel rät: "Meine Empfehlung ist, sobald ich Mängel bemerke, möglichst schnell in den Laden zu gehen und die Ware zu reklamieren. Je mehr Zeit vergeht, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass mir das nicht mehr geglaubt wird und der Zerfallprozess der Ware als normal eingestuft wird. Da findet die Kulanz dann ihr Ende."

Wenn Lebensmittel im Angebot oder reduziert sind, müssen Sie durchaus nicht mehr so lange haltbar sein. Wollen Sie sichergehen, wie lange die Ware wohl noch haltbar ist, empfiehlt Hummel, beim Personal oder an der Kasse nachzufragen. Dazu lohnt es sich vor allem bei Obst und Gemüse immer, einen genauen Blick auf die Ware zu werfen.

Fördern Sie die Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel!

Abgesehen von natürlichen Zerfallprozess können Sie die Haltbarkeit von Produkten fördern, indem Sie beispielsweise Obst und Gemüse im Sommer im Kühlschrank lagern. Denn ob Mängel oder nicht, letztendlich handelt es sich um Lebensmittel, die immer zu schade sind, um entsorgt zu werden.

Wir haben einige Tipps für Sie, wie Sie Lebensmittelverschwendung sonst noch entgegenwirken können.