Löwe illegal als Haustier gehalten

Behörden retten Löwen, der für TikTok-Videos posieren musste

Der Löwe wurde in Kambodscha illegal als Haustier gehalten.
Der Löwe wurde in Kambodscha illegal als Haustier gehalten.
© Facebook/Royal Government of Cambodia

28. Juni 2021 - 21:06 Uhr

Löwe in Kambodscha beschlagnahmt

Auf der Social-Media-Plattform TikTok konnte man verfolgen, wie das Tier gekuschelt und gebadet wird. Am Samstag haben Behörden in Kambodscha einen Löwen beschlagnahmt, der illegal als Haustier gehalten worden war.

Bilder des Löwen auf Tiktok entdeckt

Ein Chinese, der in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh lebt, habe den Löwen importiert und in einer Villa aufgezogen, erklärten die Behörden nach Informationen der BBC. Sie wurden aktiv, nachdem sie die Bilder des 70-Kilo-Tieres auf TikTok gesehen hatten. Auf einigen Aufnahmen soll zu sehen sein, wie der Löwe als Junges mit einem Schlauch abgespritzt wird.

Dem Tier wurden Eckzähne und Krallen entfernt

Die Tierschutzorganisation "Wildlife Alliance" erklärte auf Facebook, ein wildes Tier könne in einem Wohnhaus nicht artgerecht aufwachsen. "Außerdem wurden die Eckzähne und Krallen des Löwen entfernt, was die Lebensqualität eines Löwen drastisch einschränkt", heißt es in dem Beitrag.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Löwe in Wildtierrettungszentrum untergebracht

Nach Informationen der "Straits Times" wurde der Löwe einen Tag, nachdem ein Twitter-Nutzer eine Luftaufnahme von ihm gepostet hatte, beschlagnahmt. Auf dem Bild ist zu sehen, wie das Tiere durch einen Garten in einem Nobelviertel von Phnom Penh streift.

Der 18 Monate alte Löwe ist vorerst in einem Wildtierrettungszentrum untergebracht worden. Die Behörden prüfen noch rechtliche Schritte gegen den Eigentümer des Tieres. (bst)

Auch interessant