RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Löwe

Der Löwe gehört zur Unterfamilie der Großkatzen und ist ein Raubtier. Löwen leben meistens in Rudeln und sind vor allem in Afrika beheimatet.

Löwe picture alliance / All Canada Photos

Löwen werden in der Wissenschaft Panthera leo genannt. Die Tiere gehören der Familie der Katzen an und sind der Ordnung der Raubtiere zuzuordnen. Nach dem Tiger sind sie die zweitgrößten Katzen der Welt. Verbreitet sind sie vor allem in Afrika und im indischen Bundesstaat Gujarat.

Im Gegensatz zu anderen Katzen leben Löwen in Rudeln. Innerhalb dieser Rudel gibt es ein komplexes Sozialverhalten. Zumeist besteht ein Rudel aus 20 bis 30 Tieren, wobei die Größe stark vom Revier und der Nahrungssituation abhängt. Das Rudel wird von einem dominanten Männchen geführt, welches das uneingeschränkte Oberhaupt der Gruppe ist. Zudem gibt es im Rudel eine stark differente Anzahl an Weibchen, welche zumeist untereinander in unterschiedlichen Verwandtschaftsverhältnissen stehen. Das Rudel wird von einer sogenannten Koalition verteidigt. Diese besteht aus zumeist drei bis vier Männchen, die ebenfalls häufig ein enges Verwandtschaftsverhältnis aufweisen.Löwen jagen auch im Rudel. Hierbei schlagen sie gemeinsam zu und können so selbst halbwüchsige Elefanten erlegen. Großkatzen gehen fast ausschließlich in der Dunkelheit auf die Jagd. In der Nacht oder in den kühleren Abend- und Morgenstunden sparen Löwen Energie.

Die Großkatzen sind darüber hinaus keine ausdauernden Läufer und können ihre Höchstgeschwindigkeit von ungefähr 60 km/h nur über kurze Distanzen halten. Zudem sind Antilopen, Gnus oder auch Gazellen deutlich beweglicher und schneller als Löwen, so dass der Jäger schnell zum Erfolg kommen muss. Er bringt sein Opfer zu Boden und tötet es durch einen gezielten Biss, der zumeist am Hals angesetzt wird.

Weitere Informationen über Löwen erhalten Sie in ausführlicher Form bei RTL.de.