1,8 Kilo verloren

Jenny Frankhauser: Nächste Lipödem-OP! So geht es ihr nach der Fettabsaugung

Jenny Frankhauser zeigt blutige Aufnahmen nach ihrer Lipödem-OP.
Jenny Frankhauser zeigt blutige Aufnahmen nach ihrer Lipödem-OP.
© imago images/Marja, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

26. Juni 2021 - 12:30 Uhr

Jenny Frankhauser ist unheilbar krank

Sängerin und Reality-TV-Protagonistin Jenny Frankhauser (28) bekam vor mittlerweile zwei Jahren die Schock-Diagnose Lipödem. Egal, wie viel Sport sie auch treibt, an manchen Körperstellen bildet sich Fettgewebe, das für sie sehr schmerzhaft sein kann und nur mit einer Fettabsaugung entfernbar ist. Dieses Mal ließ sie sich Fettgewebe an den Armen und Beinen entfernen. Wie ihr es danach geht, verrät sie ihren Fans jetzt in einer Fragerunde auf Instagram.

Über 1,8 Kilo Fett wurden Jenny abgesaugt

Es ist einer von insgesamt drei OP-Terminen in diesem Jahr, wie Jenny schon im April angekündigt hatte. Im Krankenhausbett zeigt sie dabei, wie angeschwollen ihr Körper nach dem Eingriff ist. Ihren Fans verrät sie, dass ihre OP an den Armen zwei Stunden gedauert habe. Die Schmerzen seien aber erträglich gewesen – im Vergleich zu ihrer Unterschenkel-OP.

"1,8 Liter insgesamt", seien ihr an Fett entfernt worden. "Mehr ging leider nicht, hatte gehofft, dass es mehr ist", zeigt sich Jenny enttäuscht. Nun muss sie Geduld an den Tag legen. "Ich warte auf das Ergebnis und hoffe, dass ich glücklich damit bin. Jetzt heißt es Abwarten und heilen lassen."

Frankhausers Blutiger Verband

Jenny Frankhauser zeigt Fans ihren blutigen Verband nach der Lipödem-OP.
Jenny Frankhauser zeigt Fans ihre angeschwollene Hand und den blutigen Verband nach der Lipödem-OP.
© Instagram/Jenny Frankhauser

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Jenny hatte erneut starke Schmerzen in den Armen und Beinen

Weiter schreibt Jenny, dass sie die Druckschmerzen in den Unterschenkel und Armen "nicht mehr ausgehalten" habe und die OP deshalb unbedingt wollte. Bei der Sommerwärme dauere es aber noch länger, bis ihr Körper wieder vollkommen abgeschwollen sei.

Seit 2019 lässt sich die Halbschwester von Daniela Katzenberger regelmäßig operieren – und jedes Mal muss sie dabei tief ins Portemonnaie greifen. "Ich zahle es komplett selbst. Die Krankenkasse übernimmt erst was, wenn die Krankheit bis ins unerträgliche gewachsen ist", erklärt Jenny ihren neugierigen Fans. "Vorher sollst du mit den Schmerzen leben", schreibt sie vorwurfsvoll über die hohen Kosten von etwa 6000 Euro pro Eingriff.

Video: Jenny Frankhauser leidet unter der Diagnose Lipödem

Die Familie leidet unter der Krankheit

Die lieben Gene: Neben Jenny hat auch Mama Iris Klein mit der Krankheit zu kämpfen. Sie wurde deswegen schon öfter operiert.