Im Podcast "heute wichtig"

Greenwashing, umweltschädliches Aluminium und der Goldene Geier 2021

An Stränden gesammeltes und verwertetes Plastik wird als "Social Plastic" bezeichnet.
An Stränden gesammeltes und verwertetes Plastik wird als "Social Plastic" bezeichnet.
© imago images/NurPhoto, Vishal Bhatnagar via www.imago-images.de, www.imago-images.de

11. Juni 2021 - 11:14 Uhr

Negativpreis für dreiste Umweltlügen

In dieser Woche ist der Goldene Geier verliehen worden. Es ist der Negativpreis für besonders dreiste Umweltlügen. Was genau Greenwashing bedeutet, warum Aluminium besonders schädlich ist und ob man mit Social Plastic wirklich Gutes tut – das alles in der neuen Folge von "heute wichtig".

Das Problem mit dem Social Plastic

Barbara Metz
Barbara Metz, stellvertretende Geschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe.
© Steffen Holzmann

Wenn eine Shampooflasche aus Social Plastic hergestellt wurde, klingt das erst mal gut. Denn dieses Plastik wird an Stränden aufgesammelt, wo es als Müll angespült wurde. Das Problem dabei ist nur: Genau diese Einwegflaschen verursachen erst den Müll an den Stränden und im Meer.

Dies ist nur ein Beispiel für eine Nominierung beim Goldenen Geier. Außerdem spricht Michel Abdollahi mit der stellvertretenden Geschäftsführerin der Deutschen Umwelthilfe, Barbara Metz, über "gute" Verpackungen und erklärt, was wir als Bürger tun können.

Anpfiff zur Fußball-EM

Außerdem in der Folge: warmspielen für den großen EM-Auftakt mit RTL-Fußball-Expertin Ulrike von der Groeben. Sie sagt: "Es wäre ja nicht mal eine Schande, wenn du gegen den Weltmeister Frankreich und gegen Europameister Portugal ausscheiden würdest." Trotzdem glaubt sie fest an ihr persönliches Traumfinale. Wie das aussieht, verrät sie Michel Abdollahi im Podcast.