Zum Sterben an Gleise gebunden!

Spaziergänger retten ausgesetzten Hund

Dieser arme Hund in den USA konnte in letzter Sekunde vor dem Tod bewahrt werden.
Dieser arme Hund in den USA konnte in letzter Sekunde vor dem Tod bewahrt werden.
© Facebook/OPERATION Care

13. Oktober 2021 - 9:56 Uhr

Schreckliche Szenen aus Spartanburg in den USA

Fast wäre dieser Vierbeiner einen schrecklichen Tod gestorben, doch zum Glück konnte ein Ehepaar ihn noch rechtzeitig retten. Denn der Hund wurde in Spartanburg im Bundesstaat South Carolina in den USA einfach von Menschen mit seiner Leine an die Bahn-Gleise gebunden. Möglicherweise sogar von seinen Besitzern, die ihn auf diese grausame Weise los werden wollten. Doch der kleinen Fellnase wurde ein zweites Leben geschenkt.

Ehepaar findet ausgesetzten Hund völlig verängstigt vor

Dass der Hund gerettet werden konnte, war jedoch reiner Zufall, denn der Vierbeiner habe laut Finder Dan Winkelman so laut und panisch gebellt, dass man sofort gemerkt habe, dass etwas nicht stimme. Ansonsten sei die Stelle laut des Mannes sehr abgelegen, nur selten kämen Spaziergänger dort vorbei. "Als ich schließlich nachgesehen habe, habe ich diesen armen Hund vorgefunden, der mit seiner Leine an die Gleise gebunden war. Es war dort kein Mensch weit und breit", berichtet er dem amerikanischen Fernsehsender "WSPA 7News". "Es war ganz klar zu erkennen, dass der Hund sich dort nicht einfach mit seiner Leine verfangen hat, sondern absichtlich von einem Menschen dort angebunden wurde", so Winkelman.

LESE-TIPP: Bobbys Rasse ließ sich nicht mal mehr erahnen - jetzt gibt's ein Happy End für den Vierbeiner!

Täter wird noch immer gesucht

Nachdem er und seine Frau Jennifer Winkelman den Hund schließlich befreien können, melden sie den Vorfall dem örtlichen Tierschutzverband und machen die Geschichte des armen Hundes bei Facebook öffentlich. Auch die Polizei sucht aktuell nach Hinweisen, damit der oder die Täter/in zur Verantwortung gezogen werden kann. (kse)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Ausgesetzter Hund sprintet um sein Leben - und bekommt so sein Happy End!

Was aussieht wie ein spielerischer Sprint um die Wette, ist eigentlich ein Hilferuf. Denn der kleine Shorkie rennt einem reisenden Paar aus Italien so lange hinterher, bis sie anhalten – und das soll sein Leben für immer verändern.