Einzelhandel

Hessen führt 2G-Option ein

15. Oktober 2021 - 18:28 Uhr

Wir müssen leider draußen bleiben: Das könnte es schon bald für Ungeimpfte heißen.

Der Druck auf Ungeimpfte wächst. Hessen macht jetzt kurzen Prozess: Einzelhändler dürfen ab sofort selbst entscheiden, ob sie die 2G-Regel einführen wollen. Das gilt auch für Supermärkte. Bisher gab es hier keine Zugangsbeschränkungen.

Sollte diese Maßnahme nach NRW schwappen und von den Einzelhändlern umgesetzt werden, müssten Ungeimpfte schauen, wie sie an Lebensmittel kommen. Sie müssten Freunde oder Verwandte bitten, für sie einzukaufen. Oder sich doch noch für den Corona-Piks entscheiden. Sonst werden sie regelrecht ausgesperrt. Bisher gibt es in Nordrhein-Westfalen aber keine Pläne in diese Richtung.