RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Einzelhandel

Als Einzelhandel bezeichnet man Handelsunternehmen, die ihren Endkunden ein Sortiment aus Waren verschiedener Hersteller anbieten.

Einzelhandel picture alliance / blickwinkel

Unter dem Begriff Einzelhandel werden Handelsunternehmen zusammengefasst, die ihre Waren vornehmlich oder ausschließlich an Endverbraucher verkaufen. In den Niederlanden und der Schweiz ist für den Einzelhandel auch die Bezeichnung Detailhandel üblich, zudem ist mit Einzelhandel mitunter auch die Handelsaktivität und nicht das zugehörige Unternehmen gemeint.

Als weiteres Merkmal des Einzelhandels gilt der Warenbezug von unterschiedlichen Anbietern – die Waren werden dann zum Sortiment des Einzelhändlers zusammengestellt. Die Abgrenzung des Einzelhandels zum Großhandel ergibt sich allerdings ausschließlich durch den Kundenkreis. Einzelhändler beliefern Endkunden, während Großhändler ihre Produkte an gewerbliche Kunden verkaufen. Die Absatzmenge hat keinen Einfluss auf die Zuordnung, auch wenn die Bezeichnung Großhandel dies nahelegt.

Der Einzelhandel lässt sich anhand verschiedener Kriterien unterteilen – eines der wichtigsten ist die Branche. So unterscheidet man im Einzelhandel beispielsweise zwischen den Branchen Lebensmittel, Kosmetik, Elektronik und Bekleidung. Ein weiteres Merkmal ist die Zusammensetzung des Sortiments. So gibt es im Einzelhandel sogenannte Vollsortimenter, die das gesamte Sortiment einer Branche führen, außerdem existieren Spezialgeschäfte mit einer begrenzten, spezialisierten Auswahl von Produkten einer Branche. Concept-Stores bieten ein ausgewähltes Sortiment verschiedener Branchen, während sogenannte Mono-Label-Stores nur Waren einer Marke oder eines Herstellers im Sortiment haben.

Weitere Kriterien zur Unterscheidung des Einzelhandels können der Ort des Handels, die Zahl der Geschäfte sowie deren Lage sein.

Wenn Sie mehr über den Einzelhandel erfahren wollen, können Sie sich ausführlich bei RTL.de informieren.