Johanniter Auslandshilfe fordert mehr humanitäre Hilfe für Ukraine

Helfer Florian Beck: Wir sollten nicht alle zu Waffenexperten werden

Wir sollten nicht alle zu Waffenexperten werden Florian Beck von der Johanniter Auslandshilfe
03:12 min
Florian Beck von der Johanniter Auslandshilfe
Wir sollten nicht alle zu Waffenexperten werden

von Amany Salama und Vivian Bahlmann

Die Entscheidung von Olaf Scholz ist gefallen: Deutschland möchte Leopard-Panzer in die Ukraine liefern. Doch so wichtig die Diskussion um die Panzerlieferung auch war und ist: „Man darf nicht vergessen, dieser Krieg geht nicht nur um Waffen, es geht vor allem um die Leute“, findet Florian Beck, Referent der Johanniter Auslandshilfe.

Er wünscht sich demnach, dass „mehr auch über humanitäre Arbeit, aber vor allem mehr über die Menschen vor Ort gesprochen wird“, so Beck im Interview mit RTL-Reporterin Vivian Bahlmann.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Infos rund um den Ukraine-Krieg jederzeit im Liveticker.

Hilfsorganisationen an der Frontlinie

Ein gutes Netzwerk hat es den Johannitern ermöglicht, sehr schnell Lieferketten in die Ukraine aufzubauen, damit können Hilfeleistungen aus den Nachbarländern oder direkt aus Deutschland in die Krisengebiete gebracht werden.

Vor Ort arbeitet die Johanniter Auslandshilfe mit verschiedenen Partnerorganisationen zusammen, gemeinsam konnten Hilfsgüter und Lebensmittel an mehrere tausend Menschen verteilt werden. Im Interview berichtet Florian Beck, dass einer dieser Partner sogar „in sogenannten Grey- und Zero Zones unterwegs“ ist, „das heißt sehr nah an den Frontlinien, wo sehr wenig Hilfsorganisationen hinkommen“.

Lese-Tipp: Frontlinie teilt Dorf - trotz der Explosionen wollen die Menschen bleiben

Starker Überlebenswille und Zusammenhalt

Florian Beck selbst war bis vor anderthalb Wochen in der Ukraine. Er erzählt, wie die Menschen vor Ort mit der Situation umgehen: „Wir hatten sehr stark den Eindruck, dass die Bevölkerung traumatisiert ist, aber auch sehr stark ist.“ Außerdem spricht er von einem „starken Überlebenswillen“ und „starken Zusammenhalt“ untereinander in der Bevölkerung.

Beck berichtet zudem von einer älteren Frau, wie dankbar sie sei, „dass die Welt sie praktisch nicht vergisst“. Und das ist im Grunde auch das, was sich Beck selbst wünscht, nämlich dass „wir nicht nur alle zu Waffenexperten werden, sondern dass wir auch wirklich an die Menschen vor Ort weiterhin denken.“

Wollen auch Sie helfen? Unterstützen Sie mit Ihrer Spende gerne die Stiftung RTL „Wir helfen Kindern“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Politik & Wirtschaftsnews, Service und Interviews finden Sie hier in der Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

Spannende Dokus und mehr

Sie lieben spannende Dokumentationen und Hintergrund-Reportagen? Dann sind Sie bei RTL+ genau richtig: Sehen Sie die Geschichte von Alexej Nawalny vom Giftanschlag bis zur Verhaftung in „Nawalny“.

Außerdem zur aktuellen politischen Lage: „Krieg in der Ukraine – So hilft Deutschland“ und „Klima-Rekorde – Ist Deutschland noch zu retten?“

Spannende Dokus auch aus der Wirtschaft: Jede sechste Online-Bestellung wird wieder zurückgeschickt – „Retouren-Wahnsinn – Die dunkle Seite des Online-Handels“ schaut hinter die Kulissen des Shopping-Booms im Internet.