Mehrfamilienhaus in New Jersey in Flammen

Vater wirft dreijährigen Sohn vom Balkon - um ihn zu retten

Vater wirft dreijährigen Sohn aus brennendem Haus "Er hat definitiv sein Kind gerettet"
01:11 min
"Er hat definitiv sein Kind gerettet"
Vater wirft dreijährigen Sohn aus brennendem Haus

30 weitere Videos

Es war vielleicht die einzige Chance, sein Kind zu retten, dennoch hat es den Vater sicher große Überwindung gekostet, den Dreijährigen vom Balkon des brennenden Wohnhauses in South Brunswick im US-Bundesstaat New Jersey zu werfen. Drei Feuerwehrleute fingen das Kind auf und retteten auch seinen Vater. Beide wurden nur leicht verletzt. Was die Helfer zu der emotionalen Rettung sagen – in unserem Video.

50 Menschen mussten Wohnungen verlassen

Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus überraschte viele Menschen im Schlaf. Es breitete sich rasch aus, Vater und Sohn konnten das Haus nicht mehr rechtzeitig allein verlassen. Als Polizei und Feuerwehr eintrafen, standen die beiden auf einem Balkon im zweiten Stock. Die Retter forderten den Vater auf, das Kind in ihre Arme zu werfen. Er vertraute den Männern und wurde danach selbst gerettet.

Vier weitere Menschen wurden bei dem Feuer wegen Rauchvergiftungen behandelt, einer wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Etwa 50 Menschen mussten wegen des Unglücks ihre Wohnungen verlassen. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. (oba/ uvo)