RTL-Royal-Experte Michael Begasse über Harrys und Meghans Rücktritt

Harry und Meghan treten zum Wohle ihres Sohnes Archie zurück

09. Januar 2020 - 23:55 Uhr

RTL-Royal-Experte Michael Begasse schätzt die Situation ein

Mit dieser Nachricht hat keiner gerechnet: Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) ziehen sich von ihren königlichen Pflichten zurück und machen den Schritt in die zweite Reihe der Royal Family. Für RTL-Royal-Experte Michael Begasse ist sofort klar: "Das ist die royale Sensation! So etwas gab es noch nie." Wie der Experte die Situation einschätzt, zeigen wir im Video.

Ist Meghan die treibende Kraft?

"Der Sohn des zukünftigen Königs von England zieht sich aus familiären Gründen zurück", fasst Michael Begasse die Situation zusammen. Für den Royal-Experten ist klar, wer wohl hinter der Entscheidung steckt: "Meghan ist hier die treibende Kraft. Und die unbarmherzige Presse Englands trägt eine Mitschuld daran."

Im Herbst 2019 verkündeten Harry und Meghan nämlich, dass sie die britische Presse, allen voran die Zeitung "Mail on Sunday" verklagen wollen. "Meine Frau ist zum Opfer von britischen Boulevardzeitungen geworden, die rücksichtlos gegen einzelne Personen vorgehen", meinte Harry in seinem offiziellen Statement und appellierte weiter: "Ich habe meine Mutter verloren und jetzt muss ich mit ansehen, wie meine Frau denselben starken Mächten zum Opfer fällt." Die Situation erinnerte ihn an ein schreckliches Ereignis aus seiner Vergangenheit: den Tod von Prinzessin Diana.

Für Harry und Meghan steht Archie an erster Stelle

Für Michael Begasse steht fest: Harry und Meghan ziehen sich zum Wohle ihrer eigenen kleinen Familie aus der königlichen Familie zurück: "Die Entscheidung treffen Harry und Meghan zum Wohle ihres Sohnes. Auch, wenn es viele Royal-Fans traurig machen wird, hat man diese Entscheidung zu akzeptieren."

Schon kurz nach der Geburt von Archie im Mai 2019 haben die beiden verkündet, dass sie ihrem Sohn keinen offiziellen Adelstitel verleihen wollen. Für Michael Begasse schon damals ein Zeichen: "Prinz Harry und Herzogin Meghan wollten ihrem Söhnchen die Möglichkeit geben, ein möglichst normales Leben führen zu können. Wer einen Titel trägt, der trägt auch entsprechende Pflichten und kann von der Krone eingespannt werden."

Vielmehr solle ihr Kind als Privatbürger aufwachsen.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: So erklären Harry und Meghan den Rücktritt

Sehen Sie die Doku über Meghan und Harry

Wie konnte es überhaupt zum royalen Rücktritt kommen? Unsere Doku nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Vergangenheit von Meghan und Harry und versucht, dieser Frage nachzugehen.

Auch interessant