Polizei in Hagen löst leichten Fall

Happy End nach Polizei-Einsatz wegen Schlange: Sechsjähriger bekommt sein Spielzeug zurück

Der Sechsjährige bekam von der Polizei Hagen seine Schlange zurück und einen Stoffhund geschenkt.
Der Sechsjährige bekam von der Polizei Hagen seine Schlange zurück und einen Stoffhund geschenkt.

27. September 2021 - 15:35 Uhr

Kind bekommt noch einen Stoffhund geschenkt

Die Polizei in Hagen (Nordrhein-Westfalen) muss doch keine "Soko Schlange" einrichten: Der Sechsjährige, dessen Gummi-Spielzeug vergangene Woche einen Polizeieinsatz ausgelöst hatte, wurde aufgespürt und bekam sein Gummi-Reptil inzwischen zurück. Seine Eltern hatten die Meldung bei Facebook entdeckt und sich bei der Polizei gemeldet.

Eltern des Jungen sehen Meldung bei Facebook

Auf demRasen sah die Schlange gefährlicher aus als im Polizeirevier.
Auf dem Rasen sah die Schlange gefährlicher aus als im Hagener Polizeirevier.
© Polizei Hagen

"Jetzt gibt es zu der tierischen Geschichte ein erfreuliches Happy End", heißt es in einer Mitteilung der Ermittler. Der Junge habe das Spielzeug im Sommer im Souvenirshop eines Zoos gekauft. Nach ein paar Tagen sei es aber verloren gegangen. Geraume Zeit später tauchte es wieder auf – in einem Garten in Hohenlimburg. Dort lag es im Gras und weil es auf die Ferne täuschend echt aussah, alarmierten besorgte Anwohner die Polizei.

Die nahm das Gummitier mit und veröffentlichte die Geschichte bei Facebook, Instagram und Twitter. Dort sahen es die Eltern des Kindes und meldeten sich. Als die Mutter mit ihrem Sohn zur Wache kam, erhielt der Schlangenhalter nicht nur sein Tier zurück, sondern bekam noch einen Polizeihund aus Stoff geschenkt. Nett! (uvo)