4. Februar 2019 - 14:21 Uhr

GZSZ-Folge 6689 vom 01.02.19

Lilly hat wegen Chris' Aktion eine Abmahnung von ihrem Chef kassiert. Als sie auch noch erfährt, warum sie von der Security geschnappt wurde, stellt sie gemeinsam mit Tuner Chris zur Rede. Die Aussprache endet im Streit…

Felix stellt seinen Bruder vor Lilly und Tuner bloß

GZSZ: Felix spricht mit Lilly und Tuner
Felix kennt die Wahrheit darüber, warum Lilly bei Chris' Aktion verhaftet wurde.
© RTL

Chris (Eric Stehfest) ist gemeinsam mit Lilly (Iris Mareike Steen) in die neue Zentrale von "Helplet Pharmaceutical" eingebrochen und hat die große Eröffnungsfeier gestört. Doch die beiden wurden geschnappt und nun hat Lilly eine Abmahnung am Hals. Ihr Chef im Krankenhaus sieht ihre Tätigkeiten als Aktivistin nicht gerne und so muss die junge Ärztin um ihre berufliche Zukunft bangen.

Als Felix (Thaddäus Meilinger) Lilly und ihren Freund Tuner (Thomas Drechsel) im "Vereinsheim" trifft, nutzt er die Gelegenheit, um seinen Bruder Chris bloßzustellen. Er erzählt den beiden, dass Chris die Aktion hätte abblasen können und Lilly dadurch einer Verhaftung entgangen wäre. Felix' Worte machen Tuner nachdenklich. Hat Chris Lilly ans Messer geliefert, nur um seine eigenen Ziele zu verfolgen? Er will die Sache sofort klären.

Tuner zu Chris: "Was bist du für ein Arsch?"

Lilly und Tuner stellen Chris zur Rede. Dabei kommt raus, dass Felix tatsächlich die Wahrheit gesagt hat. Wäre Chris nicht so egoistisch gewesen, würde Lilly jetzt nicht in Schwierigkeiten stecken. "Wir haben das Richtige getan", erklärt Chris und zieht damit Tuners Zorn auf sich. "Du bist ein egoistischer Sack! Du hättest abbrechen können. Was bist du für ein Arsch?"

Doch Lilly reagiert auf die Auseinandersetzung anders als erwartet… Wie der Streit endet, gibt es im Video zu sehen und die komplette GZSZ-Folge gibt es bei TVNOW.