GZSZ: Lässt sich Chris von Katrin umstimmen?

13. September 2018 - 16:03 Uhr

GZSZ-Folge 6592 vom 11.09.2018

Chris ist in Felix' Falle getappt und erkennt, dass sich sein Bruder gar nicht geändert hat. Am liebsten würde sich Chris von Felix distanzieren, aber Katrin versucht ihn umzustimmen.

Die Wahrheit über Felix kommt ans Licht

Kaum ist Chris (Eric Stehfest) zurück aus Brasilien, muss er ausgerechnet von Katrin Flemming (Ulrike Frank) erfahren, dass sein Bruder Felix (Thaddäus Meilinger) die "Till Kuhn Stiftung" zerstört hat. Chris will das nicht wahrhaben. Seine Freunde bestätigen ihm allerdings, dass sich Felix gar nicht verändert hat. In Chris' Abwesenheit hat sich der Banker sogar mit Laura (Chryssanthi Kavazi) zusammengetan. Seitdem scheint er nur noch in Intrigen verwickelt zu sein.

Als Chris seinen Bruder wenig später besucht, tappt auch er in eine von Felix' Fallen. Eine Aussprache lässt nicht lange auf sich warten und es wird deutlich, dass die Kluft zwischen den Brüdern wieder aufgebrochen ist.

Hatte Felix wirklich keine Wahl?

GZSZ: Chris und Felix streiten sich
Bruderzwist bei Chris & Felix.
© RTL

Felix versucht seinem Bruder klar zu machen, dass er keine andere Wahl hatte, als die Stiftung zu zerstören. Schließlich machen Jo Gerner (Wolfgang Bahro) und Katrin ihm das Leben schwer. "Sie haben die Bank gehackt", sagt er. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Chris hat jedoch kein Mitleid mit seinem Bruder. Schließlich hat Felix Firmen und Stiftungen ruiniert und Unschuldige in seine Machenschaften hineingezogen. Chris hat die Schnauze voll. Mit Katrin und KFI will er nun auch nichts mehr zu tun haben. Doch die will ihn nicht gehen lassen: "Sie wollten uns helfen. Auch für Sunny. Und was ist mit Ihrem Bruder? Wollen Sie ihn nicht zur Vernunft bringen?", fragt sie.

Ob Chris sich doch noch umstimmen lässt, zeigen wir euch im Video und die komplette GZSZ-Folge vom 11.09.2018 könnt ihr euch bei TV NOW ansehen.