Ist das der Anfang vom Ende?

Beziehungskrise bei Shirin und John

8. August 2019 - 6:04 Uhr

GZSZ-Folge 6820 vom 08.08.19

Shirin (Gamze Senol) kann die traumatische Zeit mit Erik (Patrick Heinrich) einfach nicht hinter sich lassen. Als sie erfährt, dass ihr Ex auch noch bei ihr in der Wohnung war, rastet sie aus. An einen entspannten Urlaub mit ihrem Freund John (Felix von Jascheroff) ist jetzt nicht mehr zu denken. Es kommt zu einem heftigen Streit. Steht die Beziehung der beiden jetzt kurz vor ihrem Ende? Wie John auf Shirins Paranoia reagiert, zeigen wir im Video.

Eriks Anwesenheit im Kiez belastet seine Ex Shirin

GZSZ: Wenn es um Erik geht, wird Shirin zur Furie.
Wenn es um Erik geht, wird Shirin zur Furie.
© RTL

Seit Erik aus dem Knast entlassen wurde und im Kiez als Paketbote arbeitet, lebt Shirin in ständiger Angst. Sie befürchtet, dass er einen heimtückischen Plan verfolgt und ihr und ihren Lieben irgendetwas antun will.

Als sie erfährt, dass Erik und Toni (Olivia Marei) zusammen sind, nimmt ihre Paranoia zu. Sobald er nur in die Nähe ihrer Wohnung kommt, ist sie auf 180. Shirin macht nicht nur ihrer Mitbewohnerin Toni die Hölle heiß, sondern zerrt mit ihren Anschuldigungen und Vermutungen auch an Johns Nerven. Ihre Beziehung hängt am seidenen Faden.

GZSZ gibt es bei TVNOW zu sehen

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es immer 7 Tage vor TV-Ausstrahlung bei TVNOW zu sehen.