Show am 27. Mai

GNTM-Finale 2021: Kandidatinnen, Gäste, Preis, Heidi Klum & Co. - Alle Infos!

Alex, Romina, Soulin und Dascha (v.l.n.r.) kämpfen dieses Jahr um den "GNTM"-Sieg.
Alex, Romina, Soulin und Dascha (v.l.n.r.) kämpfen dieses Jahr um den "GNTM"-Sieg.
© ProSieben/Marc Rehbeck, SpotOn

27. Mai 2021 - 16:34 Uhr

Das müssen Sie über das GNTM-Finale 2021 wissen

Heidi Klum (47) feiert an diesem Donnerstag das große Finale von "Germany's next Topmodel 2021". In 16 Folgen konnten sich vier Nachwuchsmodels durchsetzen, die nun um den Titel kämpfen. Was die Zuschauer in der finalen Live-Show in Berlin (27. Mai, 20:15 Uhr auf ProSieben) erwartet.

Die Finalistinnen von GNTM 2021

Alex (23, Köln), Dascha (21, Solingen), Romina (21, Köln) und Soulin (20, Hamburg) haben sich durch Shootings, Walks und Castings gekämpft. "Alex gelingt der Spagat zwischen High Fashion und Kommerz perfekt und dabei kann man die Freude und das Feuer für diesen Job an ihrem Augenaufschlag sehen", erklärt Klum im ProSieben-Interview. "Dascha kommt wirklich immer mit einem riesigen Lächeln ans Set und hat so viel Spaß an diesem Job, dass sie alle um sich herum mit ihrer Freude ansteckt", weiß die 47-Jährige ihr Model mit Kurven und starkem Selbstbewusstsein zu schätzen.

Die rothaarige Romina sei mit ihren 1,68 Metern bisher das kleinste Model, das Klum jemals mit in ein Finale genommen habe. Diesen kleinen Makel würde die 21-Jährige aber mit ihren Model-Qualitäten und ihrer Art wettmachen. "Sie ist klein und kommt bewaffnet mit ihrer liebevollen Art, ihrem durchtrainierten Körper und ihrem verführerischen Schmollmund." Soulin, die Jüngste im Bunde, punkte durch ihre "extrem starke Persönlichkeit". Zudem liebe Klum ihren einzigartigen Walk, ihre Posen und ihren außergewöhnlichen Look.

GNTM 2021: Final-Show unter Corona-Bedingungen

Erstmals in der Staffel wird Klum ihre Entscheidung alleine treffen. Im Finale wird ihr kein Gastjuror oder Gastjurorin zur Seite stehen. Auch der Walk der "Top 20" musste aufgrund eines positiven Corona-Tests abgesagt werden, die Finalistinnen sind auf sich alleine gestellt. Die Sicherheit der Mädchen und die des Teams stehe an erster Stelle, erklärte Klum in einem Statement. Auch wenn das Finale nur im kleinen Kreis gefeiert werden könne, "bin ich mir sicher, dass es ein unvergesslicher Abend wird. Und die Zuschauer feiern von zu Hause mit uns mit", betont die Model-Mama. Nach einem tanzenden Show-Opening zeigen sich die vier Titelanwärterinnen beim ersten Final-Walk als Superheldinnen.

Visuelle Unterstützung erhalten die Finalistinnen während der Show: Ihre Familien und Freunde werden via TV-Screens ins Studio geschaltet. Eine ausgeschiedene Kandidatin wird ihnen zudem die Daumen hinter den Kulissen drücken: Publikumsliebling Mareike wird im GNTM-Finale die Backstage-Moderation übernehmen. Sie ist auch für den Personality Award nominiert, für den die Fans seit dem Halbfinale online abstimmen können. Die Gewinnerin, die in der Staffel besonders mit ihrer Persönlichkeit punkten konnte, wird traditionell im Live-Finale gekürt. Zuletzt nahm Tamara 2020 den Preis mit nach Hause.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die Gäste im großen GNTM-Finale 2021

Als musikalischer Act sind im Finale unter anderem Tokio Hotel, mit Klums Ehemann Tom Kaulitz (31), und Vize mit dabei, die mit "White Lies" den Titelsong der Staffel beigesteuert haben. Im Finale performen sie erstmals ihren Song "Behind Blue Eyes" und drehen dazu das Musikvideo mit den Finalistinnen. Hamburgs Shootingstar Zoe Wees (19) wird ebenfalls auftreten. Nach ihrer Teilnahme bei "The Voice Kids" feierte sie mit ihrer Debüt-Single "Control" Erfolge und trat unter anderem bei der US-Show "The Late Late Show with James Corden" auf. Beim Finale singt sie ihren neuen Hit "Girls Like Us".

Der Preis für die GNTM-Siegerin 2021

Auf die Siegerin warten mehrere Preise: Sie wird auf dem Cover der deutschen "Harper's Bazaar" zu sehen sein und einen Opel Mokka sowie eine Prämie von 100.000 Euro gewinnen. Zudem erhält sie einen Vertrag mit der Künstleragentur SAM. Damit endet die Zusammenarbeit mit Klums Vater Günther Klum (75) und dessen Agentur ONEeins Fab.

spot on news