Es kann seine Hinterbeine nicht bewegen

Gelähmtes Windel-Kätzchen wird zum Instagram-Star

Katze Aoife mit Windel.
Kätzchen Aoife wurde im Alter von zwei Wochen adoptiert. Sie kann zwar ihre Hinterbeine nicht bewegen und muss eine Windel tragen, doch ihrer Lebensqualität tue das keinen Abbruch, so ihr Frauchen.
action press

Kätzchen Aoife ist zwar nicht so mobil wie andere Artgenossen – aber dafür ist sie doppelt so süß! Zumindest wenn es nach den Social-Media-Nutzern geht, die die kleine Katze, die ihre Hinterbeine nicht benutzen kann, total abfeiern. Doch es gibt auch Kritiker: Sie sind der Meinung, es sei grausam, die Katze weiterhin am Leben zu erhalten.

Als Streuner aufgelesen: Katze Aoife feiert im Netz Erfolge!

Katzen-Eltern mit Leib und Seele.
Sabrina de Matteo (45) und ihr Ehemann James (40) sind Katzen-Eltern mit Leib und Seele!
action press

Um im Netz einen viralen Hit zu landen, brauch es unter Umständen nicht viel. Aber: Damit man auffällt, gehört eine große Portion Glück dazu. Und im Fall von Katze Aoife ein süßes Aussehen: Sage und schreibe 73 Millionen Menschen haben den meistgeklickten Clip von ihr angeschaut, 59.000 User folgen ihr mittlerweile auf Instagram, so die „DailyMail“. Doch was macht das Tier so besonders?

Im Alter von nur zwei Wochen, im November 2020, wurde das Kätzchen von Sabrina de Matteo (45) und ihrem Ehemann James (40) als Streuner vor einem Leben auf der Straße bewahrt. Die US-Amerikaner, die bereits einigen Katzen in Not ein neues Zuhause gegeben haben, nahmen Aoife, die gelähmt ist und ihre beiden Hinterbeine nicht benutzen kann, auf.

Lese-Tipp: Seltene Krankheit deformierte ihr Gesicht! Katze Sam ist wieder happy - und sieht jetzt ganz anders aus

In ihren Videos sieht man das Tier meist auf ihren Vorderpfoten krabbeln, zudem muss Aoife eine Windel tragen. Doch einem glücklichen Leben tut das keinen Abbruch! Mittlerweile ist die getigerte Katze zwei Jahre alt – und hat „die Herzen von Millionen von Menschen erobert“, so de Matteo, die als Fitness- und Wellness-Trainerin arbeitet.

Weil sie ihre Hinterbeine nicht bewegen kann, muss ihr Darm entleert werden

Doch auch wenn die de Matteos schon viel Katzen-Erfahrung haben: Sich um eine behinderte Katze zu kümmern, stellte die Kalifornier vor neue Herausforderungen. „Wir haben viel Arbeit investiert, um sicherzustellen, dass wir in der Lage sind, dass wir uns gut um sie kümmern können“, erklärt das 45-Jährige Frauchen. Denn: Aufgrund ihrer Lähmung könne Aoife kein Katzenklo benutzen. Zwei Mal am Tag muss ihr manuell der Darm und auch die Blase entleert werden. Mit etwas Übung dauere das mittlerweile nur noch ein paar Sekunden, so de Matteo.

Weh tue ihr das nicht: „Aoife hat kein Gefühl in ihrem Bauch. Man kann auf ihrem Bauch tatsächlich fühlen, wo der Kot sitzt und dann drückt man einfach nach unten, um ihn herauszudrücken. Es ist nicht so eklig, wie man vielleicht denken mag.“

Neben Aoife wohnen noch fünf weitere Katzen bei den de Matteos. Aoife sei allerdings ein ganz besonderes Tier: „Sie hat eine lustige und temperamentvolle Persönlichkeit und ist definitiv der Chef im Haus.“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Aoifes Weg zum Social-Media-Star

Sabrina richtete Aoife eine eigene Instagram-Seite, @purrfectlyaoife, und begann, den Katzen-Alltag zu dokumentieren. Dass so viele Menschen daran teilhaben können, sei unglaublich. „Sie hat nicht nur unser Herz gestohlen, sondern auch die Herzen von Millionen von Menschen“, so die 45-Jährige.

Lese-Tipp: Katze Feyda hat einen besonderen Blick - und wird zum Internetstar

Und: Mit den Videos sollen endlich die kritischen Stimmen verstummen, die den de Matteos vorwerfen, sie würden Tierquälerei betreiben. „Es gibt einige Leute, die sagen, es sei grausam, sie am Leben zu lassen. Aber darauf antworte ich nicht. Warum? Weil sie behindert ist?“, sagt die Kalifornierin. Aoife habe keine Schmerzen und sei sehr glücklich. Um das zu erkennen, müsse man sich nur die Clips ansehen. „Auch behinderte Katzen können eine gute Lebensqualität haben. Ihre Bedürfnisse sind vielleicht etwas anders als bei anderen Katzen, doch wir kümmern uns gut um sie. Aoifes Leben ist es wert.“ (vdü)