"Schwarz sein und deutsch sein ist kein Widerspruch!"

Kampf gegen Rassismus: Mohren-Apotheke in Kassel soll umbenannt werden

28. Juni 2021 - 17:49 Uhr

Ehepaar kämpft für Namensänderung

Es ist eine Diskussion, die immer wieder in Deutschland aufkommt. Etwa 90 Apotheken in Deutschland tragen den Namen Mohren-Apotheke. Über dieses Wort "Mohr" wird seit Jahren gestritten, denn für viele ist es für eine rassistische Fremdbezeichnung, die seit dem Mittelalter in Gebrauch ist. Das Ehepaar Ruth und Thomas Hunstock setzt sich für eine Umbenennung der Kasseler Mohren-Apotheke ein und stößt dabei auf Zu- aber auch auf Widerspruch. Mehr im Video.

"Sprache ist kein Museum"

Mit ihrem Kampf gegen Alltagsrassismus hat das Ehepaar Hunstock nun den ersten Erfolg erzielt. Die Mehrheit des Stadtparlaments in Kassel hat sich dafür entschieden, dass Kassel als erste Stadt Deutschlands das Wort "Mohr" ächten wird. Das bedeutet: jegliche Verwendung dieses Worts gilt als rassistisch. "Sprache ist kein Museum, und Sprache verändert sich und wir wollen doch nicht stehen bleiben. Und das Miteinander, das ist ganz ganz wichtig", so Ruth Hunstock. (dgö)