Gastro, Party, Public Viewing & Co.

Was hat Corona mit dem Ballermann gemacht?

21. Juni 2021 - 9:15 Uhr

Im Video: Nach harten Corona-Monaten: So sieht es jetzt am Ballermann aus

Ballermann - ein magisches Wort, das viele feierwütige Deutsche seit langem nur noch sehnsüchtig in den Mund nehmen. Auf endlose Parties, Ballermann-Mucke und den legendären Strandabschnitt 6 in Arenal mussten viele lange wegen der Corona-Pandemie verzichten. Bis jetzt? Denn auch auf Mallorca sinkt die Zahl der Neuinfektionen stetig. Erste Lockerungen, wie die Verschiebung der Sperrstunde auf zwei Uhr morgens, lassen einen Hauch Normalität – und die ersten Touristenscharen – auf die Urlaubsinsel zurückkehren. Was hat sich also durch die Corona-Krise am Ballermann verändert – und was ist gleich geblieben?

RTL-Reporter Dominique Fleckinger hat sich fünf Tage lang am Ballermann umgeschaut und dort Urlauber, Gastronomen, einen DJ und Mallorca-Sängerin Isi Glück getroffen. Im Video berichten sie von ihren ganz persönlichen ersten Ballermann-Erlebnisse in diesem Jahr.

Lese-Tipp: Keine Risikogebiete mehr: In diesen Ländern ist Urlaub trotz Corona möglich

+++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus finden Sie im RTL.de-Liveticker +++

Auch interessant