TikTokerin schwört auf diesen Beauty-Hack

Glatt ohne Botox: Hält diese Lächel-Technik das Gesicht wirklich faltenfrei?

TikTokerin Isabelle Lux aus New York behauptet: Ich benötige kein Botox, um meine Falten zu bekämpfen.
TikTokerin Isabelle Lux aus New York behauptet: Ich benötige kein Botox, um meine Falten zu bekämpfen.
@isabelle.lux, TikTok, TikTok/@isabelle.lux

von Ingo Jacobs

Frauen bekommen sie, Männer aber auch. Während sie bei Männern als Zeichen für Reife gesehen werden, ärgern sie Frauen im Hinblick auf Anziehungskraft ganz enorm: Falten! Erst auf der Stirn und in den Augenwinkeln - und dann überall. Oft hört man von Freunden oder in der Familie: Nicht so ernst schauen, das gibt nur Falten auf der Stirn! Und eine TikTokerin behauptet: Durch meine Art zu lächeln habe ich erfolgreich meine Krähenfüße und Stirnfalten bekämpft - und mir so jede Menge teures Botox erspart. Wir haben bei Expertinnen nachgefragt, ob das überhaupt funktioniert.

Lese-Tipp: Faltenfrei durch Bio-Botox? Wir testen das angebliche Wundermittel

Mit möglichst wenig Gesichtsmuskeln lächeln

Isabelle Lux aus New York behauptet: Ich benötige kein Botox, um meine Falten zu bekämpfen. Die 31-jährige Hautpflege-Influencerin, die auf TikTok fast 350.000 Abonnenten hat, ist für ihren strahlenden Teint und ihr faltenfreies Gesicht bekannt. In den sozialen Medien erklärt Isabelle zuletzt, dass ihr Geheimnis auf einem speziellen Gesichtsmuskel-Training basiere. „Man benötigt wirklich kaum Gesichtsmuskeln, um Emotionen zu zeigen“, führt sie in einem TikTok-Video aus und demonstriert, wie ihre Mimik nach Jahren des Trainings aussieht. „Es ist auf jeden Fall möglich, wenn man es lernen will“, fügt sie hinzu.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

So schätzen Dermatologinnen die Methode ein

Davon abgesehen, dass es etwas spooky ist, nie wieder echt zu lachen, um Falten zu vermeiden: Funktioniert das denn wirklich? „Ganz klare Antwort“, sagt uns die Kölner Dermatologin Dr. Ute Schlossberger. „Das funktioniert nicht. Bindegewebe und Unterhautfettgewebe gehen beim Altern einfach verloren“, erklärt sie. „Und das kann man selbst durch den gezielten Aufbau von Muskeln nicht wieder aufbauen.“ Mit Gesichts-Yoga könne man zumindest für eine gute Durchblutung sorgen und damit für einen gesunden Teint. Auch ihre Berliner Kollegin Dr. Yael Adler betont gegenüber RTL: „Mimik sollte man frei nutzen und nicht kontrollieren. Das stört sonst nur die Kommunikation, und man wirkt künstlich.“ Die Haut und das Gewebe darunter altern eben dennoch.

Video-Tipp: Face-Gym im Test – Zornesfalte einfach wegmassieren!

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

IM VIDEO: Gesichts-Yoga - drei einfache Übungen für Zuhause

Drei einfache Übungen für Zuhause Tipps vom Profi
00:56 min
Tipps vom Profi
Drei einfache Übungen für Zuhause

30 weitere Videos

Viele TikTok-Nutzer finden das einfach nur traurig

So ähnlich ist übrigens auch der Tenor unter dem TikTok-Video von Beauty-Influencerin Isabelle Lux. Viele Nutzer finden es einfach nur schrecklich, dass man für ein faltenfreies Gesicht künstlich lächeln sollte. „Beeinträchtigt das nicht deine Stimmung, wenn du dich nicht richtig mimisch ausdrücken kannst? Das ist doch traurig“, wundert sich eine Nutzerin dort. „Dein Wert verringert sich doch nicht, wenn du älter wirst“, sagt eine andere. „Alt werden ist ein Privileg“, betonen weitere Nutzer in den Kommentaren.