Über welche wilde Todes-Theorie jetzt spekuliert wird

Rief Gabby Petito in dieser letzten Nachricht versteckt um Hilfe?

Gabby Petito verstarb auf einer gemeinsamen Reise mit ihrem Freund.
Gabby Petito verstarb auf einer gemeinsamen Reise mit ihrem Freund.
© deutsche presse agentur

16. Oktober 2021 - 9:49 Uhr

Letzte Nachricht von Gabby Petito wirft Fragen auf

Der Tod von Gabby Petitio bleibt weiterhin mysteriös. Die 22-Jährige war auf einem Roadtrip mit ihrem Freund Brian Laundrie verschwunden, Ende September war ihre Leiche in einem Nationalpark gefunden worden. Seitdem ranken sich Rätsel um Petito und den nach wie vor verschwundenen Laundrie. Auch die letzte Nachricht, die Petito versendete, wirft nun erneut Fragen auf.

"Merkwürdige" Nachricht von Gabby an ihre Mutter

Wie bereits länger bekannt ist, ist die letzte Nachricht, die Gabbys Mutter Nichole von ihrer Tochter erhalten habe, folgende: "Kannst du Stan helfen? Ich bekomme andauernd seine Mailbox-Nachrichten und verpassten Anrufe." Wir haben darüber berichtet.

Gabbys Opa heißt Stan. Brisant jedoch: Angeblich habe die junge Frau ihren Großvater nie beim Vornamen genannt. Deshalb sei die Nachricht Nichole sofort "merkwürdig" vorgekommen.

"Stan" als versteckte Nachricht?

In den sozialen Medien wird nun gerätselt, ob Petito eine versteckte Nachricht an ihre Mutter gesendet haben könnte. Eine Theorie aus einer Gabby-Facebook-Fangruppe: "Stan" könnte in der Nachricht für "Send the authorities now" stehen. Auf deutsch bedeutet das so viel wie "Schick sofort die Polizei".

Bislang äußerte sich Gabbys Familie nicht zu den Spekulationen rund um die Nachricht. Der Fall bleibt somit vorerst weiter mysteriös.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Gabby Petito wurde wohl zu Tode stranguliert

Rief Gabby Petito in dieser letzten Nachricht versteckt um Hilfe?
© picture alliance / abaca, TNS/ABACA

Erst kürzlich war bekannt geworden, dass Petito zu Tode stranguliert wurde. Demnach sei sie bereits mehrere Wochen tot gewesen, bevor sie gefunden wurde.

RTL entdeckte bei einer Spurensuche in den USA eine Feuerstelle in der Nähe des Fundorts von Gabbys Leiche. Möglich, dass Petito und Laundrie gemeinsam dort gecampt hatten.

Brian hatte nach seiner Rückkehr von dem gemeinsamen Trip zunächst die Aussage verweigert und war anschließend untergetaucht. Die Polizei und das FBI suchen den 23-Jährigen in einem Naturschutzgebiet in Florida.