RTL News>News>

Frontal-Crash bei Augustusburg: Frau (25) kracht beim Überholen in Gegenverkehr - Baby und 3 Menschen schwer verletzt

Frontal-Crash in Sachsen

25-Jährige kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Baby und drei weitere Menschen schwer verletzt

Horrorunfall in Sachsen Auch ein Baby war an Bord!

30 weitere Videos

Zwei Autos liegen verbeult und ineinander verkeilt im Straßengraben, drumherum verstreut Trümmerteile, eine abgerissene Stoßstange, ein zerfetzter Autoreifen. Vier Menschen wurden bei einem Unfall am Montagnachmittag auf der Staatsstraße 236 bei Augustusburg (Landkreis Mittelsachsen) schwer verletzt – darunter auch ein Baby.

Unfall bei Augustusburg: War ein missglücktes Überholmanöver der Auslöser?

Nach ersten Erkenntnissen wollte eine Autofahrerin am Berg einen Lkw überholen. Dabei soll die 25-Jährige auf der Gegenfahrbahn in ein entgegenkommendes Auto gekracht sein. Ob die Frau sich verschätzte oder das andere Auto nicht kommen sah, ist unklar. Offenbar konnten beide Fahrer aber nicht mehr ausweichen und stießen frontal zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die mutmaßliche Unfallverursacherin noch gegen den Lkw geschleudert, an dem sie vorbei wollte. Beide Autos kamen von der Straße ab – die vier Insassen in den beiden Unfallwracks wurden bei dem Aufprall schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

S236 nach Unfall stundenlang gesperrt

Wie „Radio Chemnitz“ berichtet, soll an beiden Autos ein Totalschaden entstanden sein. Die Straße wurde für die Bergung der Verletzten und die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle zeitweise komplett gesperrt. Die Polizei hat Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. (jgr)