Wer hat etwas in Wolfsburg gesehen?

Am frühen Morgen über Frau hergefallen: Polizei sucht mit Phantombild nach Vergewaltiger

Phantomskizze Polizei Wolfsburg
Die Polizei Wolfsburg fragt: Wer kennt diesen Mann? Er ist der mutmaßliche Vergewaltiger einer jungen Frau in Wolfsburg.
Polizei Wolfsburg

Eine junge Frau soll am frühen Montagmorgen am 22. August 2022 in Wolfsburg vergewaltigt worden sein. Seitdem sucht die Polizei den Täter. Jetzt bitten die Ermittler die Bevölkerung um Mithilfe. Dafür haben sie eine Phantomskizze des mutmaßlichen Vergewaltigers veröffentlicht.

Opfer wurde erst bedrängt dann vergewaltigt

Sie ist alleine in der Morgendämmerung unterwegs als der unbekannte Mann sie überfällt. Die junge Frau geht um 6:15 Uhr am frühen Vormittag über den Theaterplatz in Wolfsburg. In einem angrenzenden Waldstück soll sie plötzlich von einem unbekannten Mann erst bedrängt und dann vergewaltigt worden sein. Anschließend flüchtet der Täter auf einem Fahrrad. „Das Opfer hat sofort die Polizei alarmiert“, erzählt Thomas Figge von der Polizei Wolfsburg im Gespräch mit RTL. „Wir haben Hinweise aus dem Bekannten- und Freundeskreis des Opfers bekommen. Jetzt hoffen wir mit der Veröffentlichung der Phantomskizze des mutmaßlichen Täters auf weitere Zeugenaussagen.“

Wer hat den Täter gesehen?

Laut Polizei ist der Täter etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Er hat ein südeuropäisches, gepflegtes Erscheinungsbild und einen dunklen Hautteint. Er hatte dunkle, oben leicht gelockte Haare, die an den Seiten rasiert waren. Der Täter sprach akzentfreies Deutsch. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05361/4646-0 an. (mtu)