Mercedes-Star wieder fit

Hamilton präsentiert neue Mode in New York

Lewis Hamilton auf der Met Gala in New York.
Lewis Hamilton auf der Met Gala in New York.
© Invision, Evan Agostini

14. September 2021 - 11:13 Uhr

Fans müssen sich keine Sorgen machen

"Ich glaube nicht, dass ich je von einem anderen Auto am Kopf getroffen wurde, das ist ein ziemlicher Schock für mich." Genauso wie für sein Team und seine Fans: Die Bilder von Lewis Hamiltons Crash mit Max Verstappen beim Großen Preis von Italien gingen um die Welt. Das Hinterrad des Red Bulls rollte über seinen Kopf – das Halo-System rettete den Briten. Und der ist dankbar dafür, genießt nun umso mehr sein Leben, zu dem auch seine Liebe zur Mode gehört. Nach dem Rennen flog Hamilton deshalb direkt nach New York, um seine neue Fashion zu präsentieren.

Hamilton: Besonderer Look zur Met Gala 2021

"Wenn man sich die Bilder anschaut, sieht man, dass mein Kopf wirklich weit nach vorne geht", musste auch Hamilton feststellen. Kein Wunder, dass er mit einem Tape am Hals am Sonntag das Paddock in Monza verließ. Er klagte außerdem über Kopfschmerzen.

Doch schon am Montagabend New Yorker Zeit zeigte er sich wieder strahlend und scheinbar beschwerdefrei: Hamilton besuchte im chicen schwarzen Anzug die berühmte "Met Gala", trug darunter besonders auffällig eine Art besticktes Hemdkleid in weiß.

Hamilton auch an der Strecke wie auf dem Laufsteg

Sein ausgefallener Look ist dabei seine neuste eigene Mode-Kreation mit dem Designer Kenneth Nicholson. Und darauf ist der 36-Jährige stolz.

Hamilton steht zu seinem besonderen Styles und legt gerne auch mal selbst Hand – in einem Interview mit "Sky" gestand er zuletzt aber auch, dass er seine Looks unter Berücksichtigung der Vorschläge seiner Stylistin auswählt.

So fiel er auch in Monza im Paddock auf. Statt des klassischen Mercedes-Outfits trug er bei der Ankunft an der Strecke einen schwarzen Freizeit-Anzug mit Kolibri-Print und zeigte seinen Afro unter einer schwarzen Mütze.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Lewis Hamilton modisch gekleidet in Monza
Lewis Hamilton beim Großen Preis von Monza.
© picture alliance, Laci Perenyi | Jerry Andre

"Es ist für mich eine wahnsinnige Ehre, mit Kenneth Nicholson zusammengearbeitet zu haben, um diese Vision wahr werden zu lassen", schreibt er zu seinem Met-Gala-Look. "Es ist ein Traum." Und das nach dem Wunder von Monza.

Für den 36-Jährigen könnte es nach dem Crash-Drama durch die Reise in die USA und die Entscheidung der Stewards, WM-Rivalen Verstappen eine Startplatzstrafe für Russland zu verpassen, doch noch eine himmlische Woche werden. (ana)

Auch interessant