Die F1-Kolumne zum Ungarn-GP

Hatte Vettel doch genügend Benzin im Tank?

02. August 2021 - 10:10 Uhr

Formel-1-Kolumne "Be-Reichert": Die nächste Wende im Fall Vettel

Hatte er genügend Benzin im Tank oder nicht? Das ist hier die Frage! Einen Tag nach der überraschenden Disqualifikation von Sebastian Vettel beim Großen Preis von Ungarn deutet sich eine Wende in der "Benzin-Achterbahn" bei Sebastian Vettel an, wie unser Formel-1-Experte Peter Reichert erläutert. Denn: Aston Martin legt Protest gegen die FIA-Entscheidung ein. Laut dem Vettel-Team war doch noch genügend Sprit im Tank des AMR21.

Bei der Untersuchung des Technisch Delegierten waren direkt nach dem Rennen nur 0,3 Liter festgestellt worden. Mindestens 1 Liter ist im Reglement vorgeschrieben. Aston Martin beruft sich nun auf eine defekte Benzinpumpe, demnach seien doch noch gut 1,4 Liter drin gewesen. "Sollte sich der Verdacht erhärten, bekommt Vettel den 2. Platz zurück", ist sich unser Reporter in seiner Montagskolumne "Be-Reichert" sicher. Die wichtigsten Infos zur Causa Tank und zum irren Rennen in Budapest oben im Video. (msc/pre)

Auch interessant