Pressestimmen zum Russland-GP

Hamilton wird zur "lebenden Legende"

Lando Norris gratuliert Lewis Hamilton.
Lando Norris gratuliert Lewis Hamilton.
© imago images/Motorsport Images, Andy Hone via www.imago-images.de, www.imago-images.de

27. September 2021 - 12:16 Uhr

"Sport kann grausam sein"

Lewis Hamilton stellt beim Rennen in Sotschi eine magische Marke auf – bedanken kann er sich beim russischen Regengott. Die internationalen Medien verneigen sich vor Sir Lewis und fühlen mit dem "untröstlichen" Lando Norris. Die Pressestimmen:

 ENGLAND

Daily Mail: "Es war angemessen, dass Lewis Hamiltons 100. Sieg mit freundlicher Unterstützung der Regengötter zustande kam. Mit diesen hatte er so oft zusammengearbeitet in den 14 Jahren und 108 Tagen zwischen seinem ersten Sieg und dem unerreichten Jubiläum. Ein Lächeln bei Hamilton, Tränen bei Norris. Für den Großteil des Nachmittags ließ er uns mitfiebern, beinahe hätte er sich zum jüngsten britischen Gewinner der Formel 1 gekrönt."

Guardian: "Intensiv und fesselnd bis in die Schlussrunden, und am Ende der Triumph des Protagonisten Lewis Hamilton. Seine Konstanz über die gesamte Karriere ist außergewöhnlich. Für Lando Norris, Sotschis anderen Hauptdarsteller, blieb bloß Schmerz, aschfahl und niedergeschlagen wurde er daran erinnert, wie grausam Sport sein kann."

Sun: "Lewis Hamilton holt seinen magischen 100. Sieg an einem Tag, der Lando Norris das Herz bricht."

F1-Kolumne: "Episches" Rennen in Russland

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

NIEDERLANDE

De Telegraaf: "Max Verstappen wird oft als jemand bezeichnet, der sich mit einem zweiten Platz nicht zufrieden geben kann. Aber der Niederländer ist, obwohl er die WM-Führung an Lewis Hamilton verloren hat, der moralische Sieger des Großen Preises von Russland."

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: "Im Olymp der Formel 1 glänzt ein Polarstern: Sir Lewis Hamilton blickt von der Höhe seiner 100 Siege herab. Er ist der Einzige, und diesen Rekord wird lange niemand brechen können."

Corriere dello Sport: "Hamilton wird zur lebenden Legende. Sein Sieg Nummer 100 ist wie ein Donner. Hamilton findet sich selbst und den Weg zum Sieg wieder, den er Ende Juli nach Silverstone verloren hatte. Die WM war noch nie so spannend, man kann nicht das Finale und nicht einmal den nächsten Akt vorhersehen."

Tuttosport: "Mercedes sitzt wieder fest im Sattel, dieses Rennen macht die Formel 1 wieder spektakulär."

Corriere della Sera: "Bei Hamiltons Party fällt der unerwünschte Gast Verstappen auf, der weiterhin ein gefährlicher Rivale ist. Hamilton ist der Pilot, der alle Rekorde überragt. Doch wie weit entfernt ist dieser Sieg von den Triumphen der vergangenen Jahre, als die technische Überlegenheit von Mercedes unendlich war."

La Repubblica: "Eine dreistellige Zahl ist etwas Legendäres, ein Sieg des Talents und der Geduld. Seinen 100. Sieg erobert Hamilton als Zauberer des Regens, der stärker als die negativen Umstände ist."

FRANKREICH

Le Figaro: "Lewis Hamilton, die Mauer aus 100 Siegen. Der Weltmeister pflegt seine Legende."

SCHWEIZ

Blick: "Der Mann ist eine lebende Legende! Lewis Hamilton fährt in Sotschi seinen 100. (!) GP-Sieg und die erneute WM-Führung ein – und das auf äußerst dramatische Art und Weise."

SPANIEN

Marca: "Eine Eins für Hamilton, eine Sechs für Norris. Große Leistung von Verstappen, trotzdem wird er Blut schwitzen müssen, um sich am Ende die Krone aufzusetzen."

As: "Erfahrung schlägt Jugend: Sir Lewis macht seinen Job und holt den 100. Sieg - eine Zahl, die nur ein Genie erreichen kann."

El Mundo Deportivo: "Unfassbar, aber wahr: Hamilton hat nun 100. Formel-1-Rennen gewonnen."

(msc/sid)