Teurer Zugluft den Garaus machen!

Heizkosten sparen: Mit Kerze und Alufolie die Energiefresser bekämpfen

Heizung aufdrehen
Mit bestimmten Hilfsmitteln können Sie Zugluft-Quellen in Ihrem Haushalt finden und somit Heizkosten sparen.
picture alliance

Die Energiekosten werden immer höher. Viele Haushalte und Familien müssen drastisch sparen. Gerade Heizkosten sind in diesem Herbst und im kommenden Winter ein großes Problem. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland gibt Tipps fürs richtige Heizen. Wer sein Zuhause richtig dämmt, kann dabei viel Geld sparen. Um Ihr Zuhause gut vor Kälte zu schützen, können Sie dabei auch bestimmte Hilfsmittel nutzen.

Lese-Tipp: Sechs simple Tricks: Heizkosten sparen: Mit diesen simplen Heiztipps bis zu 400 Euro weniger ausgeben

Unnötige Heizkosten verhindern: Mit Kerzenlicht finden Sie undichte Stellen an Fenstern und Türen

Wow, wussten Sie, dass rund ein Fünftel der Heizwärme durch undichte Fenster und Türen verloren gehen kann? Laut groben Angaben des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) können diese undichten Stellen jedoch einfach behoben und damit auch Geld gespart werden.

Mithilfe einer Kerze können Sie undichte Stellen in Ihrem Haushalt finden. Das Kerzenlicht zeige, wo unerwünscht Zugluft eindringt: Flackere das Kerzenlicht in der Nähe von Türen und Fenster, sei das Abdichten sinnvoll.

Im Video: Dusch-Tipp zum Kosten sparen

Mit diesen Dusch-Tricks sparen Sie Energie und Geld Großer Spar-Effekt
01:24 min
Großer Spar-Effekt
Mit diesen Dusch-Tricks sparen Sie Energie und Geld

30 weitere Videos

Heizkosten dämpfen: Hausbesitzer sollten jetzt aktiv werden und Fenster überprüfen

Insbesondere Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer sollten jetzt aktiv werden und vor dem Winter die Fenster ihres Hauses kontrollieren. Überprüft werden muss, ob die Beschläge richtig schließen. Falls nicht, sollten sie unbedingt nachgestellt werden.

Diese weiteren Maßnahmen helfen:

  • Beschläge mit Nähmaschinenöl ölen
  • Dichtungen und äußere Lackierungen der Fenster prüfen
  • Mithilfe von Kerzenlicht undichte Stellen finden und abdichten

Lese-Tipp: Energie – Heizkosten sparen: So können Heimwerker ihr Haus dämmen

Ihre Meinung ist uns wichtig: Machen Sie sich Sorgen wegen der kommenden Heizkosten?

Alufolie: Hilfsmittel nutzen, damit Wärme nicht durch die Außenwand entweicht

Sparfüchse aufgepasst! Nun kommen wir zum nächsten Hilfsmittel: Folie. Um zu verhindern, dass die Wärme durch die Wand entweicht, sollte hinter allen an Außenwänden stehenden Heizkörpern Alufolie, oder eine andere reflektierende Folie angebracht werden, rät die Deutsche Heimwerker Akademie. Auch Baumärkte und Fachmärkte bieten dafür unterschiedliche Materialien an.

Lese-Tipp: Putzen, frisieren, kochen – 8 erstaunliche Haushalts-Hacks mit Alufolie

Was aber jeder im Haus hat, ist wohl Alufolie und diese können Sie ebenfalls nutzen. Diese wird zuerst auf einem dünnen Brett oder einem Stück Pappe befestigt, um das Einführen hinter den Heizkörper zu erleichtern.

Die Pappe oder das Brett werden abschließend so eingeschnitten, dass diese Dämmung an den beiden Heizkörper-Wandhalterungen ohne Probleme eingehängt werden kann. Die Alufolie dabei unbedingt direkt hinter dem Heizkörper anbringen - dadurch dringt die Wärme aus dem Heizkörper nicht über die Wände nach draußen. (mjä)