Drama um Eriksen

Tränen-Auswechslung: Bei Daley Blind wurden schlimme Erinnerungen wach

Daley Blind kamen bei seiner Auswechslung die Tränen.
Daley Blind kamen bei seiner Auswechslung die Tränen.
© Imago Sportfotodienst

14. Juni 2021 - 9:31 Uhr

Blind dachte darüber nach, nicht mitzuspielen

Das Wiederbelebungs-Drama um Christian Eriksen hat vor allem bei Daley Blind bittere Erinnerungen geweckt. Er spielt seit mehr als einem Jahr mit einem Defibrillator in der Brust. Bei seiner Auswechslung im EM-Auftaktspiel der Niederlande gegen die Ukraine kamen ihm die Tränen.

Blind musste „eine große Hürde nehmen“

Für Daley Blind müssen die beklemmenden Bilder vom kollabierenden Christian Eriksen besonders emotional gewesen sein. Beim Holländer wurde im Dezember 2019 eine schwerwiegende Herzmuskelentzündung festgestellt, er wurde operiert und spielt seither mit installiertem Defibrillator, der den Herzrhythmus reguliert. Im Februar 2020 hatte Blind im Viertelfinale des holländischen Pokals sein Comeback im Ajax-Dress gegeben.

Als er beim 3:2-Spektakel gegen die Ukraine in der 64. Minute ausgewechselt wurde, kamen ihm die Tränen. "Ich weiß, Blind hatte es schwer mit dem, was gestern passiert ist", sagte Bondscoach Frank de Boer nach dem Spiel.

Video: Eriksen-Drama überschattet EM-Spiel

Blind bestätigte, dass ihn der Eriksen-Vorfall besonders betroffen gemacht habe. "Nicht nur, weil ich Christian als Freund gut kenne, sondern auch, weil ich in diesem Bereich selbst einige Dinge durchgemacht habe", sagte der Abwehrspieler. Er habe "eine große Hürde nehmen" müssen, um gegen die Ukraine aufzulaufen. "Ich habe definitiv darüber nachgedacht, nicht mitzumachen."

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Video: Holland gewinnt gegen Russland

Eriksen ist nach seinem Zusammenbruch beim Dänemark-Spiel gegen Finnland (0:1) weiter auf dem Weg der Besserung. Alle medizinischen Tests bei dem 29-Jährigen seien positiv gewesen, teilte der dänische Mannschaftsarzt Morten Boesen mit. Am Montagmorgen meldete sich Eriksen erstmals zu Wort. "Danke an alle, ich werde nicht aufgeben", ließ er ausrichten. (mli)

Auch interessant