Militärexperte schätzt ein: Russland nimmt die Stadt Lyssytschansk ein und ist derzeit "übermächtig"

"Der Krieg könnte noch Monate oder Jahre weitergehen"

"Der Krieg könnte noch Monate oder Jahre weitergehen" Militärexperte Walter Feichtinger schätzt ein:
04:20 min
Militärexperte Walter Feichtinger schätzt ein:
"Der Krieg könnte noch Monate oder Jahre weitergehen"

30 weitere Videos

von Tamara Bilic

Für Militärexperte Walter Feichtinger ist Russland derzeit ein militärisches „Schwergewicht“, was auch die Eroberung der Stadt Lyssytschansk im Osten der Ukraine zeigt. Als ehemaliger Brigadier und Präsident des Centers für Stategische Analysen (CSA), verfolgt Walter Feichtigner den Krieg in der Ukraine von Anfang an. Im Interview mit RTL-Reporterin Tamara Bilic erklärt er, in welcher Phase sich der Krieg gerade befindet und wie es jetzt weitergehen könnte.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Liveticker

"Ein Friedensschluss ist nicht zu erwarten"

In der 1. Phase des Krieges hat Russland versucht die Ukraine zu überrumpeln und komplett einzunehmen. Das hat nicht geklappt. Jetzt konzentriert sich Russland in der 2. Phase auf den Donbass, erklärt der ehemalige General Walter Feichtinger. Es folgt jetzt wahrscheinlich auf beiden Seite „eine Festigung und Re-Organisation der eroberten Gebiete“. Auch sind Verhandlungen denkbar. Walter Feichtinger geht aber davon aus, dass sowohl Russland, als auch die Ukraine auf ihren Positionen beharren werden und keine Kompromisse eingehen wollen, sodass momentan kein Frieden in Sicht ist. Ganz im Gegenteil: Der Krieg zwischen der Ukraine und Russland könnte seiner Meinung nach noch Monate oder sogar Jahre weitergehen.

Unsere Reporter vor Ort, Interviews und Analysen - in unserer Videoplaylist

Playlist: 30 Videos

So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier!