Gerade noch gerettet!

Nach Recall-Aus im letzten Jahr: Chiara D'Amico bekommt eine zweite Chance

06. Februar 2020 - 15:45 Uhr

Chiara: „Ich finde, dass die Entscheidung letztes Jahr nicht gerecht war“

DSDS-Kandidatin Chiara D'Amico hat ein großes Ziel vor Augen: Dieses Jahr will sie's in den Auslandsrecall nach Südafrika schaffen! Im letzten Jahr war die mittlerweile 18-Jährige kurz vorher ausgeschieden. Eine klare Fehlentscheidung der Juroren, wie Chiara findet. Und mit ihrer Meinung hält sie auch vor Dieter Bohlen, Pietro Lombardi, Oana Nechiti und Xavier Naidoo nicht hinter dem Berg. "Ich finde, dass die Entscheidung letztes Jahr nicht gerecht war", wettert sie schon vor ihrem Auftritt. "Ich habe mir die Shows angeguckt und ich muss sagen, ich finde, dass die anderen Mädchen nicht so ein großes Talent hatten", so die 18-Jährige selbstbewusst. Kein Wunder, dass sie nach dieser Aussage erst recht beim Casting 2.0 abliefern muss. Wir zeigen den ersten Teil ihrer Performance im Video.

Im Video: Dieser Auftritt bedeutete 2019 für Chiara das Aus

Pietro Lombardi weiß: Schlager ist voll Chiaras Ding

Chiara will beim zweiten Castingversuch eine andere Seite von sich zeigen und auf Englisch singen. Doch Pietro Lombardi erinnert sich: "Ich glaube, dass bei dir der Schlager das einzige ist, wo du wirklich mit punkten kannst." Für ihre Performance von "Mein Herz" von Beatrice Egli erntet Chiara dann auch endlich Lob von den anderen Juroren: Erneut schafft sie es eine Runde weiter und ist dem Traum vom Auslandsrecall damit wieder ein kleines Stückchen näher.  

„Deutschland sucht den Superstar“ bei TVNOW sehen

Übrigens: Die neunte Folge von "Deutschland sucht den Superstar" gibt's zum nachträglichen Abruf bei TVNOW.

Die beliebtesten Videos zu DSDS 2020