RTL News>Ich Bin Ein Star>

Dschungelcamp 2022: Harald Glööcklers Jugendfreundin packt über seinen gewalttätigen Vater aus

„Man traute sich nicht, sich zu bewegen“

Harald Glööcklers gewalttätiger Vater: Eine Jugendfreundin packt jetzt bei RTL aus

von Olivia Coppius und Denise Gatzweiler

Harald Glööcklers Kindheit war ein einziges Trauma – das erzählt der Designer vor ein paar Tagen unter Tränen im Dschungelcamp. Sein Vater sei gewalttätig gewesen, soll seine Mutter so schwer verletzt haben, dass sie an den Folgen des Angriffs starb. Eine, die diese Geschichte nun bestätigt, ist Monika Reiss. Wir haben mit der Jugendfreundin von Harald gesprochen, die mittlerweile in seinem Elternhaus in Maulbronn-Zaisersweiher lebt. Im Video zeigt Monika uns unter anderem die Treppe, auf der Harald Glööcklers Mutter damals tot aufgefunden worden sein soll.

Dschungelcamp-Kandidat Harald Glööckler wurde vom eigenen Vater geschlagen

Bevor Monika Reiss in das Haus der Familie Glööckler zog, lebte sie gegenüber – und bekam als Nachbarin alles mit. Sie bezeichnet Otto Glöckler als einen aggressiven Mann: „Auch uns Kindern gegenüber, wenn irgendwas war. Er hat immer geschimpft, auch wenn wir draußen nur mit Bällen gespielt haben oder so. Man traute sich nicht, sich richtig zu bewegen oder Krach zu machen, weil man genau wusste: Fenster geht wieder auf und es wird wieder rausgebrüllt.“

Harald Glööckers Jugendfreundin Monika Reiss
Monika Reiss hat heute keinen Kontakt mehr zu Harald Glööckler, bestätigt aber im RTL-Interview die schrecklichen Kindheitserlebnisse des Designers
RTL

„Durch das Geschreie im Haus“ habe Monika Reiss mitbekommen, dass Harald von seinem eigenen Vater geschlagen wurde. Außerdem habe sie ihn nicht nur einmal weinend auf der Terrasse gesehen, wie sie oben im Video erzählt.

Dschungelcamper Harald Glööckler erzählt von seiner schrecklichen Kindheit

„Ich versuche immer wieder eine Sekunde zu finden, wo ich als Kind nicht Angst hatte, wenn ich in einen Raum zu Hause komme und dass die Mutter entweder blutend am Boden oder vielleicht sogar tot ist“, erinnert sich Harald Glööcker unter Tränen bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zurück. Sein schlimmster Albtraum wurde eines Tages jedoch leider war: „Als ich dann 13 war, kam meine Mutter bei so einer Attacke auch um, sie ist ihren inneren Blutungen erlegen.“

Haralds emotionale Geschichte sehen Sie hier .

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Playlist: Alle Dschungelcamp-Highlights im Video

Playlist: 30 Videos

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bei RTL und auf RTL+